Deals

Trick: Windows 7 günstiger kaufen als OEM- oder SB-Version

Wer einen PC neu kauft, bekommt ihn fast immer zusammen mit dem Betriebssystem Windows 7. Doch wenn man von XP oder Vista auf Windows 7 umsteigen möchte, kommt schnell die Frage auf, ob man das Betriebssystem vielleicht billiger kaufen kann. Wer kleine Einschränkungen gegenüber der normalen Vollversion akzeptiert, kann beim Umstieg auf Windows 7 viel Geld sparen.

Windows 7 wurde von Nutzern und Fachleuten gleichermaßen positiv aufgenommen. Ein Umstieg auf Windows 7 lohnt sich besonders für PC-Besitzer, die noch den Vorgänger Windows Vista im Einsatz haben. Die billigste Lösung ist, Windows 7 zusammen mit einem neuen Computer zu kaufen. Wenn man jedoch seinen alten PC behalten und nur auf das neue Betriebssystem wechseln möchte, gibt es eine sehr einfache Möglichkeit, um Windows 7 deutlich günstiger zu bekommen: OEM- oder SB-Versionen.

OEM steht für Original Equipment Manufacturer, was sich mit Originalausrüstungshersteller übersetzen lässt. SB steht für System Builder, womit in diesem Fall ein Fachhändler gemeint ist. Die OEM- und SB-Versionen sind von Microsoft für Computerhersteller bzw. Computerhändler gedacht, die damit ihre PCs ausstatten. Die Software selbst unterscheidet sich nicht bei den verschiedenen Versionen.

Windows 7
Quelle: microsoft.com
Bezahlte Umfragen

Dennoch gibt es Unterschiede: OEM- und SB-Versionen von Windows 7 werden ohne gedrucktes Handbuch und ohne aufwendige Verpackung verkauft. Außerdem bekommt man von Microsoft keinen Support, wenn man etwa Fragen zur Benutzung hat. Was das fehlende Handbuch angeht, investiert man einen Teil des gesparten Geldes am besten in eines der vielen Bücher über Windows 7.

Die einzige wichtige Einschränkung bei einer OEM- oder SB-Version ist, dass man sich beim Kauf von Windows 7 von Anfang an für eine Version mit 32 Bit oder 64 Bit entscheiden muss. Wer also auf seinem alten PC Windows 7 nur in der 32 Bit-Variante nutzen kann, hat später den Nachteil, beim Kauf eines neuen, leistungsstärkeren Computers Windows trotzdem nur in der 32 Bit Version nutzen zu können.

Da beim Kauf eines neuen PCs aber entweder Windows 7 sowieso schon mit dabei ist bzw. sehr billig gekauft werden kann, spielt das für die allermeisten Computernutzer keine Rolle. Die Ersparnis beim Kauf einer OEM- oder SB-Version ist enorm: Windows 7 Home Premium bekommt man so bereits für unter 90 Euro. Beim Kauf von Windows Professional und Windows Ultimate ist das Sparpotenzial übrigens besonders groß. Sogar große Onlineshops wie Amazon bieten OEM-Versionen von Windows 7 an. Es ist also völlig unkompliziert, das Betriebssystem billiger zu kaufen.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.