Alternative zu Adobe Acrobat: Die besten kostenlosen PDF-Tools

Bekanntlich gehört das PDF zu einem der beliebtesten und am häufigsten genutzten Dateiformaten überhaupt. Doch wer denkt, dass sich die PDF-Dateien nur über den bekannten Acrobat Reader aus dem Hause Adobe öffnen lassen, der irrt. Denn mittlerweile gibt es eine Vielzahl an anderen, meist kostenlosen Programmen, mit denen sich darüber hinaus auch PDFs erstellen und bearbeiten lassen. Welche das sind, zeigen wir im folgenden Artikel.

Das PDF und der Acrobat Reader von Adobe schienen bisher untrennbar miteinander verbunden, doch dank der Vielzahl an Entwicklern und Programmieren hat sich das Blatt mittlerweile gewendet.

Adobe Acrobat pdf

Quelle: adobe.com

Derzeit gibt es eine wahre Fülle an verschiedenen Tools, mit denen sich PDF-Dateien erstellen, öffnen und auch bearbeiten lassen. Wir haben uns einen Überblick verschafft, und präsentieren in der folgenden Liste die derzeit besten Programme.

Bezahlte Umfragen

PDF Creator

Der kostenlose PDF Creator von pdfforge gilt als das absolute Allround-Talent. So kann man aus den verschiedensten Programmen heraus, wie zum Beispiel aus Microsoft Word, PDF-Dateien erstellen. Darüber hinaus verfügt der PDF Creator über eine eigene Druckfunktion, und natürlich lassen sich mit dem Tool auch alle PDF-Dateien öffnen.

PDF24 Creator

Der PDF24 Creator funktioniert fast genauso wie der PDF Creator, jedoch gibt es hier darüber hinaus noch die Möglichkeit der Online-Konvertierung. So muss man keinerlei Software auf seinem Rechner installieren, sondern einfach die gewünschte Datei hochladen, und der PDF24 Creator sendet die daraus konvertierte PDF-Datei einfach an eine vorher bestimmte E-Mail Adresse.

Nitro PDF Reader

Der ebenfalls kostenlose Nitro PDF Reader nutzt eine ähnliche Benutzeroberfläche wie die Office-Programme von Microsoft. Somit sollen die User nicht mit zu viel Neuem überfordert werden und sich direkt zurecht finden. Dazu sorgt eine Drag-and-Drop Funktion dafür, dass man schnell und einfach ein PDF erstellen lassen kann. Dazu muss man nur die gewünschte Datei auf das Desktop-Symbol des Nitro PDF Readers ziehen.

Quellen: chip.de, golem.de, heise.de

Bezahlte Umfragen