Apple Rückruf: iMacs mit 1TB Festplatte von Seagate werden zurückgerufen

Bei iMacs, die im Zeitraum Mai bis Juli 2011 verkauft wurden, kann es zu Problemen kommen. Betroffen sind einige Modelle, die mit einer 1 TB Festplatte von Seagate ausgestattet sind. Diese Festplatte kann unter bestimmten Bedingungen ausfallen. Apple tauscht die betroffenen Festplatten kostenlos aus. Eine Internetseite wurde eingerichtet, um an Hand der Seriennummer prüfen zu können, ob ein iMac von dem Festplatten-Problem betroffen ist.

User, die jüngst einen iMac gekauft haben, könnten von einem Festplatten-Bug betroffen sein. Dies gab Apple auf seiner Webseite bekannt. Die betroffenen 1 TB Festplatten von Seagate sind bei 21,5 Zoll und 27 Zoll iMacs zum Einsatz gekommen, die in der Zeit von Mai bis Juli 2011 verkauft wurden. Apple hat eigens eine Webseite eingerichtet, auf der die User eines iMacs an Hand der Seriennummer feststellen können, ob eine möglicherweise fehlerhafte Festplatte verbaut wurde. Wie genau sich der Festplatten-Fehler äußert, erklärt Apple nicht. Die Rede ist lediglich von Ausnahmefällen, bei denen es zu Ausfällen kommen könne.

iMAc frond-rückseiten ansicht

Quelle: apple.com

Betroffene User will Apple auch per E-Mail informieren. Bedingung hierfür ist die Angabe einer korrekten E-Mail-Adresse während des Produktregistrierungsvorgangs. Betroffene User können sich direkt an einen Apple Service Provider, einen Apple Store oder den technischen Support von Apple wenden. Der Austausch der Festplatten erfolgt bei einem der Service-Partner vor Ort und nicht bei den Kunden zu Hause bzw. im Büro. Doch das ist nicht das einzige Ärgernis für die Kunden.

Bezahlte Umfragen

Die Service-Partner benötigen zusätzlich zum iMac auch die mitgelieferten Installationsmedien für Betriebssysteme. Weitere Programme oder persönliche Daten werden weder gesichert, noch installiert. Hierfür muss der Kunde selbst sorgen und sein System im Anschluss an die Reparatur entsprechend wiederherstellen. Einen Ausweg gibt es jedoch nicht. Apple empfiehlt sofort ein Backup durchzuführen und den iMac anschließend reparieren zu lassen. Maximal haben Kunden bis zum 23. Juli 2012 Zeit, um den kostenlosen Austausch-Service in Anspruch zu nehmen.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.