Bunte Notebooks selber gestalten mit Design-Folien – so geht’s

Die meisten Notebooks sind grau in grau. Doch im Alltag sehnen sich viele User nach einer farblichen Ablenkung. Bunte Designskins auf Basis einer Folie ermöglichen die individuelle Gestaltung eines Notebooks und bringen so Abwechslung in den tristen Alltag. Die meisten Folien Anbieter bieten auch die Möglichkeit eigene Designs zu entwerfen und eigene Fotos einzubinden. Das geht ganz leicht.

Mittlerweile gibt es einige Anbieter im Internet, die bunte Designskins für Notebooks anbieten. Dabei handelt es sich um Designfolien, die einfach auf das Notebook aufgeklebt werden können.

Bunte Notebooks

Quelle: dell.com

Aus einem grauen Notebook Gehäuse, wird so im Handumdrehen ein Eyecatcher. Angenehmer Nebeneffekt: Die Oberfläche des Notebook Gehäuses wird durch die Design-Folien vor Kratzern und Abnutzungsspuren geschützt und trägt so zum Werterhalt des Notebooks bei.

Bezahlte Umfragen

Den passenden Anbieter findet man schnell im Internet. Gute Anlaufstellen sind zum Beispiel designskins.com und 123skins.de. Der Ablauf ist bei fast allen Anbietern ähnlich. Es empfiehlt sich zunächst das eigene Notebook Modell anzugeben. So sieht man direkt, ob passende Folien bzw. Designskins angeboten werden.

Bei den bunten Notebook Designs hat man in der Regel die Auswahl zwischen verschiedenen Kategorien, die mit vorgefertigten Skins gefüllt sind. Klickt man ein Motiv an, das gefällt, erscheint eine Vorschau, wie das zu erwartende Ergebnis aussehen wird. Kreativ ausleben kann man sich mit einem eigenen Notebook Design. Farben, Muster und Schrift können so frei festgelegt werden. Das Einbinden eigener Fotos ist bei den meisten Anbietern kein Problem.

Ist das passende Notebook Design kreiert, kann die Bestellung erfolgen. Die Notebook Folien gelangen auf dem Postweg zum Kunden. Vor dem Anbringen der Notebook Folien empfiehlt es sich das Gehäuse des Notebooks von Staub und Fett zu befreien. Das Aufbringen der bunten Designskins ist einfach. Die Folien sind selbstklebend und an der Rückseite in der Regel mit einer Art Wabenstruktur versehen. Blasen werden so vermieden.

Hat man sich satt gesehen oder will die bunte Designfolie aus einem anderen Grund entfernen, so kann man sie einfach abziehen. Kleberückstände sollten nicht zurückbleiben. Die Notebook Gehäuseoberfläche wird durch die Folie zusätzlich geschützt. Auch ein Wiederaufbringen einer  gebrauchten Design-Folie ist möglich.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.