Derzeit beste Grafikkarte 2012: Nvidia Geforce GTX 680 im Test

Über kaum eine andere Grafikkarte wurde im Vorfeld soviel diskutiert wie über die Nvidia Geforce GTX 680. Die erste Nvidia Grafikkarte mit der neuen Kepler GPU wird entsprecht enthusiastisch empfangen. Die ersten Tests bestätigen nun, dass dieser Enthusiasmus im Zusammenhang mit der Nvidia Geforce GTX 680 tatsächlich berechtigt ist. Die neue Grafikkarte setzt nämlich Maßstäbe und kann die Konkurrenz in Form der AMD Radeon HD 7970 in die Schranken verweisen.

Bereits seit Monaten wird im Internet über die Nvidia Geforce GTX 680 diskutiert. Wie stark die erste Nvidia Grafikkarte mit der neuen Kepler GPU tatsächlich ist, war allerdings lange Zeit unklar. Neben positiven Stimmen mischten sich immer wieder auch kritische Anmerkungen in die Diskussion ein. Diese Diskussionen können nun allerdings ein Ende haben, denn die Auslieferung der Nvidia Geforce GTX 680 hat begonnen. In ersten Tests (unter Anderem bei pcwelt.de) zeigt sich, dass Nvidia tatsächlich ganze Arbeit geleistet hat.

Nvidia Geforce GTX 680

Quelle: nvidia.de

Dank der neuen Kepler GPU setzt die Nvidia Geforce GTX 680 tatsächlich Maßstäbe. Die neue Grafikkarte schlägt das Vorgängermodell Geforce GTX 580 daher um Längen. Doch selbst im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz in Form der AMD Radeon HD 7970 wird die Dominanz deutlich. Erste Tests zeigen, dass die Nvidia Geforce GTX 680 insbesondere in der Gaming-Performance deutlich überlegen ist. Hierfür sorgen unter Anderem die neuen Features GPU Boost und Adaptive VSync. Im DirectX 11 Bereich hat die Nvidia Geforce GTX 680 ebenfalls die Nase vorn. Doch die neue Grafikkarte mit der Kepler GPU ist nicht nur für Spiele geeignet.

Bezahlte Umfragen

Multimedia-Anwendungen beherrscht die Nvidia Geforce GTX 680 auf Grund der NVENC-Engine ebenfalls par excellence. Ob dies alleine den empfohlenen Verkaufspreis von rund 500 Euro rechtfertigt, ist natürlich Ansichtssache. Verglichen mit der Konkurrenz ist Nvidia hier aber ebenfalls sehr gut positioniert. In Kauf nehmen muss man bei der Nvidia Geforce GTX 680 allerdings die recht hohe Hitzeentwicklung und das deutlich vernehmbare Geräuschniveau.

Bezahlte Umfragen

1 Kommentar
Derzeit beste Grafikkarte 2012: Nvidia Geforce GTX 680 im Test
pegrym | 25. Mrz 2012, 18:08
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Vielen Dank für diesen Beitrag! Naja eher nicht!
Die GraKa hat die Radeon HD 7970 eher nicht in die Schranken verwiesen! In manchen Benchmarks sicherlich etwas mehr Performance, in anderen Tests aber eben weniger.
Wie wir grade im letzten Abschnitt ersehen können hat der Verfasser dieses Textes leider überhaupt gar keine Ahnung von dieser Grafikkarte; er bezieht sich möglicherweise auf Tests älterer Nvidia Generationen! Sozusagen altes Wissen das hier mangelhaft ist. Temperatur und Geräuschkulisse der neuen Kepler Architektur – gerade im Nvidia Referenz-Design sollen laut Testseiten in der Folge erstklassig sein.

Grüße Peter