Deals

Top 10 Grafikkarten 2011: Die beste Grafikkarte derzeit zum Spielen

Sollte der Osterhase genügend Geld gebracht haben, könnte man dieses in eine neue Grafikkarte für den heimischen PC investieren. Doch die Auswahl ist groß, und durch die verschiedenen Spezifikationen fällt es besonders technisch unversierteren Nutzern oft schwer, die richtige Wahl zu treffen. Als kleine Hilfestellung haben wir in dem folgenden Artikel eine Top 10 Liste zusammengestellt – mit den besten Grafikkarten aus dem unteren Preissegment, bis hin zu High-End Modellen.

Die Technologie schreitet vor allem in Sachen Grafik rasant voran, und viele nur wenige Monate alte PCs entsprechen schon nicht mehr dem aktuellen Standard. Da hilft nur Aufrüsten, doch die breite Masse an verfügbaren Grafikkarten gestaltet die Suche nach dem richtigen Modell oft schwierig und kompliziert. Hierzu haben wir die zehn besten Grafikkarten, in einer Preisspanne von 280 bis 620  €, in einer Top 10 Liste sortiert. Neben High-End Modellen sind jedoch auch echte Schnäppchen dabei, und brauchbar sind sie jedoch allesamt – ob nun für die Arbeit und für die neusten Games.

1. GigaByte GeForce GTX 590 – ca. 620,- €

GigaByte GeForce GTX 590

Die Gigabyte GeForce GTX 590 ist mit großem Abstand die teuerste Grafikkarte in unserer Liste – allerdings auch die leistungsstärkste. Wer bei hoher Leistung vor einer enormen Lautstärke nicht zurückschreckt, und Wert auf eine High-End Grafikkarte mit unglaublichen 3 GByte Speicher und zwei GPU-Kernen legt, dem sei diese Komponente ans Herz gelegt. Unser Platz Eins.

2. Zotac GeForce GTX 580 AMP Edition – ca. 460,- €

Zotac GeForce GTX 580 AMP Edition
Bezahlte Umfragen

Die Zotac GeForce GTX 580 kommt mit einem Speicher von 1.536 GDDR5 zum Kunden, und wartet mit einem Speichertakt von 4.008 MHz auf. Im November letzten Jahres zählte die Grafikkarte noch zu den Schnellsten auf dem Markt – ein Rang, an dem damals selbst die Radeon-HD-6900 Serie des Herstellers AMD nichts ändern konnte. Nun wurde die Grafikkarte von Zotac ordentlich übertaktet, die GPU liegt bei 810 MHz, der Speicher bei 1.025 MHz.

3. Zotac GeForce GTX 580 – ca. 410,- €

Zotac GeForce GTX 580

Auch ohne Übertaktung kann die GTX 580 zu den High-End Grafikkarten gezählt werden. Die technischen Daten weichen kaum von der höher getakteten Variante ab, die GPU liegt bei 772 MHz, der Arbeitsspeicher bei 1.002 MHz. Der Speicher von 1.536 MB GDDR5 selbst, bleibt in dieser Version unverändert.

4. Asus GTX580 – ca. 415,- €

Asus GTX580

Auch hinter der Asus Variante verbirgt sich eine GeForce GTX 580 Grafikkarte. Entsprechend unverändert verhalten sich Speicher und GPU, lediglich die Leistungsaufnahme ist ein wenig höher. Deshalb, und wegen dem geringfügig höheren Preis bei gleicher Ausstattung, ist die Asus GTX580 unser Platz Vier.

5. MSi N480GTX Lightning – ca. 490,- €

MSi N480GTX Lightning

Mit der Veröffentlichung der nVidia GeForce GTX 580  Grafikkarte sollte die GTX 480 eigentlich vom Markt verschwinden, doch MSi gab die Grafikkarte nicht auf, und entwickelte sie weiter – mit Erfolg. Eine Speichergröße von 1.536 MB GDDR5 bei 1.000 MHz und ein GPU-Takt von 750 MHz können sich durchaus sehen lassen. Leider ist sie mit 490,- € teurer, als gleichstarke Pendants. Allerdings erzielt die N480 GTX Lightning besonders im Gaming-Bereich wirklich gute Ergebnisse.

6. Zotac GeForce GTX 570 AMP Edition – ca. 340,- €

Zotac GeForce GTX 570 AMP Edition

Die aufpolierte Grafikkarte  Zotac GeForce GTX 570 verfügt über einen Videospeicher von 1.25 GB GDDR5 SDRAM, bei einem Speichertiming von 4 GHz. Für das verbaute Standard-Kühlsystem und die mangelnde sonstige Austattung, liegt der Preis allerdings mit zirka 340 Euro ein wenig zu hoch.

7. Zotac GeForce GTX 480 AMP Edition – ca. 300,- €

Zotac GeForce GTX 480 AMP Edition

Der GPU-Takt der Zotac GeForce GTX 480 AMP Edition liegt bei 756 MHz, der Speichertakt bei 950 MHz. Desweiteren verfügt die Grafikkarte über einen Grafikspeicher von 1.536 MB GDDR5. Für eine AMP Edition wurden somit nur geringe Übertaktungen durchgeführt, was einen Preis von 300,- Euro nicht unbedingt rechtfertigt. Allerdings handelt es sich bei der Grafikkarte GTX 480 AMP Edition immer noch um eine gute Durchschnittskarte.

8. HIS Radeon HD 6970 – ca. 290,- €

HIS Radeon HD 6970

2.048 MB GDDR5 SDRAM Videospeicher bei einer Taktrate von 1.375 MHz, ein Speichertiming von 5.5 GHz und ein GPU-Takt von 880 MHz – das sind die technischen Daten der Radeon HD6970 Variante von HIS. Zwar feierte die Grafikkarte ihren Release bereits im Dezember vergangenen Jahres, eine gute Alternative zu teureren Pendants ist sie allerdings immer noch, und daher auch heute noch zu empfehlen.

9. Gigabyte GeForce GTX 570 – ca. 320,- €

Gigabyte GeForce GTX 570

Wie der Name schon sagt, basiert auch diese Grafikkarte auf dem GeForce GTX 570 GPU der Marke nVidia. Der Videospeicher fällt mit 1.25 GB GDDR5 SDRAM, gemessen an dem Preis von 320 Euro, ein wenig gering aus. Daher findet sich die GTX 570 von Gigabyte nur auf dem neunten Rang unserer Auflistung wieder.

10. Gigabyte Radeon HD6970 – ca. 280,- €

Gigabyte Radeon HD6970

Den letzten Platz unserer Top 10 der besten Grafikkarten belegt die Gigabyte Radeon HD6970. Mit einer Speichergröße von 2.048 MB GDDR5 SDRAM bietet sie zwar eine gute Performance, ist im direkten Vergleich mit anderen Grafikkarten allerdings preislich unterlegen. Nichts desto trotz: wer seinen Fokus auf das Gaming legt, ist mit der Radeon HD6970 von Gigabyte gut bedient.

Quellen: golem.de, heise.de, computerbild.de, chip.de

Deine Meinung

4 Kommentare
Sebastian | 28. Apr 2011, 9:28
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Mh und das die übertakteten GF 560Ti momentan das beste Preis/Leistungsverhältnis bieten hat der Redakteur einfach übersehen oder…?

admin | 28. Apr 2011, 11:14
1 Punkte  Add rating Subtract rating

@Sebastian: Wir haben uns an verschiedenen Bestenlisten gehalten. Übertakte Grafikkarten bleiben dabei gänzlich unberücksichtigt. Das wäre dann vielleicht nen eigenen Beitrag wert.

Dein Name | 18. Mai 2011, 20:55
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Was ist mit Amd die sind auf ganzer linie besser
HD 6990 > GTX 590
HD 5970 > GTX 580
HD 6970 > GTX 570 (Vorallem da es nicht so ein Speicherwrack ist)
HD 6950 > GTX 560
HD 6870/6850 > GTX 460
HD 6790 > GTX 550
HD 6770/6750/5770/5750 > GTS 450

admin | 19. Mai 2011, 8:44
0 Punkte  Add rating Subtract rating

@Dein Name: Wir haben uns bei der Aufstellung an verschiedenen Bestenlisten gehalten unter anderem von Chip.de wo die Performance der einzelnen Grafikkarten auch getestet wird.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .