Top 10: Die besten Core i3 Notebooks in 2010

Während die Core i7-Prozessoren für den High-End-Bereich ausgelegt sind, ermöglichen die Core i3-Prozessoren einen günstigen Einstieg in den Bereich der schnellen Intel-Prozessoren. Entsprechend günstig sind deshalb auch die mit diesen Prozessoren ausgestatteten Notebooks. Wir stellen drei der besten Core i3 Notebooks vor.

Für anspruchsvolle Käufer, die ein schnelles Notebook wollen, aber andererseits nicht das Maximum an Leistung benötigen, bieten sich Computer mit Intels Core i3-Prozessor an. Unter den besonders leistungsfähigen Prozessoren steht die Core i3-Reihe für die Einsteigerklasse, was sich auch bei den Preisen angenehm bemerkbar macht. Wir stellen drei Core i3-Notebooks vor, die in den Bestenlisten des Magazins Chip gut platziert sind.

1. Acer Aspire 7740G-334G50Mn

In der Chip-Bestenliste der Notebooks ab 16 Zoll, die höchstens 2.000 Euro kosten, steht das ab etwa 700 Euro erhältliche Acer Aspire 7740G-334G50Mn auf Platz 7 der Gesamtwertung und ist als bestes Core i3-Notebook dabei. Kritik erntet es dabei vor allem für seine Verarbeitung, doch ansonsten schneidet es gut ab. An vorderster Stelle gelobt wird sein niedriger Preis im Vergleich zur guten Ausstattung, darunter ein als sehr gut beurteiltes 17,3 Zoll-Display, das jedoch nur eine Auflösung von 1.600 mal 900 Bildpunkten bietet.

Bezahlte Umfragen

Acer Aspire 7740G-334G50Mn

Quelle: Acer.com

Der mit 2,1 GHz getaktete Intel Core i3-330M-Prozessor wird durch 4 GB DDR3-RAM und die Direct-X11-Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD 5470 (512 MB Videospeicher) ergänzt. Die Festplatte des Acer Aspire 7740G-334G50Mn bietet 500 GB Speicherplatz, mit an Bord n-WLAN, DVD-Brenner und Bluetooth.

2. Sony Vaio VPC-CW2S1E/L

Bei den Notebooks zwischen 14 und 15,6 Zoll steht das Sony Vaio VPC-CW2S1E/L als bestes Core i3 Notebook auf Platz 19 der Gesamtwertung in der Chip-Bestenliste. Ausgestattet ist es mit einer Intel Core i3 330M CPU, die mit 2,13 GHz getaktet ist, für die Grafik ist eine Nvidia GT 330M mit 512 MB Grafikspeicher zuständig. Der 4 GB große DDR3-Arbeitsspeicher kann bei Bedarf auf 8 GB erweitert werden.

Sony Vaio VPC-CW2S1E/L

Quelle: Sony.com

Das spiegelnde 14,1 Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung bietet eine Auflösung von 1.366 mal 768 Bildpunkten. Zur Ausstattung des Sony Vaio VPC-CW2S1E/L gehören eine 320 GB große Festplatte, WLAN, Bluetooth, Cardreader, Webcam sowie ein DVD-Brenner. Unter den Anschlüssen sind HDMI und Firewire hervorzuheben. Unter Volllast reicht die Energie im Akku für etwas mehr als eine Stunde, im Normalbetrieb sind es knapp über fünf Stunden.

3. Acer Aspire TimelineX 3820TG-334G50N

Beim Acer Aspire TimelineX 3820TG-334G50N handelt es sich in der aktuellen Chip-Bestenliste um das zweitbeste Core i3 Notebook in der Größenordnung bis 13,3 Zoll. In der Gesamtliste dieser Größe liegt es auf Platz 7, ist aber mit Preisen ab etwa 750 Euro ungefähr 150 Euro billiger als das nur einen Platz besser platzierte Samsung Q330 Aura i3-350M Suri.

acer aspire timeline x

Quelle: Acer.com

Im Acer Aspire TimelineX 3820TG-334G50N arbeiten eine mit 2,13 GHz getaktete Intel Core i3-330M CPU und eine ATI Mobility Radeon HD 5470-Grafikkarte (512 MB Grafikspeicher) mit Direct-X11-Unterstützung. Der 4 GB große Arbeitsspeicher kann auf 8 GB ausgebaut werden. Damit ist dieses Subnotebook zum Teil sogar für Spiele geeignet. Das spiegelnde 13,3 Zoll-Display hat eine Auflösung von 1.366 mal 768 Bildpunkten. Im Test der Chip hielt der Akku unter Volllast mehr als zweieinhalb Stunden durch, im Normalbetrieb waren es etwas weniger als siebeneinhalb Stunden. Zur Ausstattung des Acer Aspire TimelineX 3820TG-334G50N zählen außerdem n-WLAN, Bluetooth, Webcam, Kartenleser und HDMI. Auf ein optisches Laufwerk muss man bei diesem Core i3 Notebook jedoch verzichten.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.