Firefox Lesezeichen, Passwörter und Einstellungen auf mehreren PCs nutzen

Firefox 5 bietet von Haus aus die Möglichkeit, Lesezeichen und andere Browser-Einstellungen zwischen mehreren PCs zu synchronisieren. Nutzt man diese Funktion, so hat man seinen persönlichen Browser quasi immer in der Tasche und muss keine Gedanken mehr an einen möglichen Daten-Austausch verschwenden. Wie Firefox-Sync funktioniert, erklären wir hier.

Lesezeichen nur lokal zu speichern, ist nicht immer sinnvoll. Insbesondere, wenn User mehrere PCs gleichzeitig nutzen, macht eine Synchronisation der Browser-Inhalte Sinn.

Firefox Lesezeichen

Quelle: mozilla.com

Der Mozilla Firefox 5 Browser bietet eine solche Synchronisationsfunktion direkt mit, ohne dass Plug-Ins oder ähnliche Erweiterungen installiert werden müssen. Wir erklären hier, wie man die Firefox-Sync einrichtet und wie sie funktioniert.

Bezahlte Umfragen

Firefox-Sync Benutzerkonto einrichten

Um die Synchronisation nutzen zu können, muss ein kostenloses Benutzerkonto eingerichtet werden. Je nachdem welche Einstellungen Ihr beim Firefox 5 gewählt habt, findet sich das entsprechende Menü „Sync einrichten“ entweder im Menü Firefox oder unter Extras.

Firefox Konto

Quelle: mozilla.com

Als neuer User wählt man anschließend die Option „Neues Benutzerkonto anlegen“. Anschließend müssen die eigene E-Mail-Adresse und ein persönliches Passwort vergeben werden. Als Server sollte der Firefox-Sync-Server beibehalten werden. Anschließend klickt Ihr auf „Weiter“.

Sync-Schlüssel sichern

Nachdem das Konto eingerichtet wurde, wird ein Sync-Schlüssel angezeigt, der für eine eindeutige und sichere Identifikation sorgen soll. Aus Sicherheitsgründen sollte man den Sync-Schlüssel speichern oder drucken, damit dieser nicht verloren geht. Entsprechende Optionen werden direkt angeboten. Im Anschluss folgt eine Überprüfung mittels Captcha-Eingabe, die sicherstellen soll, dass ein menschlicher User vor dem Computer sitzt. Die Einrichtung des Benutzerkontos für Firefox-Sync ist damit abgeschlossen. Es kann hilfreich sein, den Sync-Schlüssel auf einem USB-Stick zu speichern und mitzunehmen, um auch unterwegs eine Synchronisation einleiten zu können. In jedem Fall sollte man den Synch-Schlüssel aber nie aus den Händen geben.

Sync-Einstellungen festlegen

Nachdem das Setup abgeschlossen ist, sollten individuelle Einstellungen festgelegt werden. In das Menü gelangt man über die Schaltfläche links unten im Abschluss-Screen des Registrierungsprozesses, bzw. anschließend über das Firefox- bzw. Extras-Menü. In den Einstellungen könnt ihr festlegen welche Inhalte mit Firefox-Sync übernommen werden sollen. Ihr habt die Wahl zwischen Lesezeichen, Passwörtern, Einstellungen, der Chronik und aktiven Tabs. Zudem kann ein Computer-Name zur eindeutigen Identifikation des Firefox-Sync Kontos angegeben werden. Diesen Namen könnt Ihr frei wählen. Mit einem Klick auf „Fertig“, werden die Einstellungen gespeichert.

Weitere Computer hinzufügen und synchronisieren

Die Einrichtung eines Benutzerkontos ist pro User nur einmal nötig. Weitere Computer können anschließend hinzugefügt werden. Hierfür wechselt man mit dem zweiten, oder allen weiteren Computern wieder über das Firefox- bzw. Extras-Menü zu „Sync einrichten“. Klickt unten auf den Button mit der Aufschrift „Verbinden“. Im anschließend erscheinenden Fenster versteckt sich unten der Link „Ich habe das Gerät nicht bei mir“. Wählt diesen Link aus, wenn ihr Euch von einem fremden Ort mit Eurem Benutzerprofil verbinden möchtet. Anschließend können die Daten des Benutzerkontos einschließlich des zuvor generierten Firefox-Sync Schlüssels eingegeben werden. Der weitere Computer wird dann dem eigenen Benutzerkonto hinzugefügt. Die eigentliche Synchronisation zwischen den Computern erfolgt nach einem Klick auf „Jetzt synchronisieren“ im Firefox- bzw. Extras-Menü.

Wenn beide Computer an einem Ort stehen, kann auf die Eingabe des Sync-Schlüssels verzichtet werden. In diesem Fall wird der Code genutzt, der in den drei Feldern angezeigt wird, nachdem man auf Verbinden geklickt hat. Die entsprechenden Zeichenfolgen kann man auf dem Computer, mit dem der neue Computer synchronisiert werden soll, hinterlegen. Dies geschieht unter Einstellungen > Sync > „Gerät hinzufügen“ und ist etwas schneller und komfortabler als die oben geschilderte Methode. Anschließend erfolgt die eigentliche Synchronisation, die – wie oben – nach einem Klick auf „Jetzt synchronisieren“ im Firefox- bzw. Extras-Menü gestartet wird.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.