Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Kodak Drucker im Test: Kodak ESP C310 – Drucker Kopierer Scanner – im Paxistest

Zurzeit sind diverse Kodak-Multifunktionsdrucker durch die Anzeigenkampagne eines großen deutschen Elektronikmarktes und diverse Fernsehspots in aller Munde. Die neuen Geräte können Drucken, Kopieren und Scannen und lassen sich dabei per Wireless-Verbindung bequem in das heimische WLAN integrieren. Wir haben das neueste Kodak-Multifunktionsdrucker-Modell – den ESP C310 – getestet, und verraten Euch, ob es sich lohnt die 99 Euro (UVP) in das Gerät zu investieren.

Der erste Eindruck des Geräts ist positiv. Der Drucker kommt kompakt rüber und seine Optik ist schlicht und elegant, wirkt dabei aber nicht verstaubt. Der Hersteller verspricht mit dem neuen Drucker viel: Der Kodak ESP C310 soll Energie und Tinte sparen und dabei gleichzeitig einfach zu bedienen sein. Die WLAN-Option des Geräts ist mit den neusten Geräten wie dem iPad 2 oder dem iPhone 4 kompatibel.

Kodak ESP C310 Frontansicht
Quelle: kodak.com

Außerdem sind im Gerät Sensoren eingebaut, die das im Drucker eingelegte Papier erkennen, und so automatisch die besten Druckergebnisse erzielen. Immerhin die Sparsamkeit des ESP C310 hat bereits die Fachpresse überzeugt. Auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas wurde das Gerät mit dem „CES Award 2011“ für Öko-Design und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Testen wir den ESP C310 Multifunktionsdrucker also im Einzelnen:

Drucken

Bezahlte Umfragen

Wer häufig in Farbe druckt, darf sich vor allem über die Tatsache freuen, dass der Drucker wie seine Schwestermodelle auf der besonders sparsamen 30er Serie von Kodak aufbaut. Die Patronen dieser Serie gibt es in einfacher Ausführung und in einer XL-Version, mit der sich laut Hersteller doppelt so viele Seiten drucken lassen, wie mit der normalen Version. Als größte mögliche Papiergröße lässt sich DIN A4 Papier bequem in den aufklappbaren oberen Papiereinzug einlegen. Bis zu 100 Seiten Standardpapier passen dort hinein. Auch bei gut gefüllter Kassette funktioniert der Einzug noch recht gut. Bei kleineren Papierformaten passt sich der Einzug flexibel an, und sorgt dafür dass der Papiereinzug immer mittig und gerade erfolgt. Die Kompaktheit des Systems hat allerdings den Nachteil, dass man keine zusätzlichen Papierkassetten einlegen kann.

Kodak namensschrieftzug
Quelle: preisgenau.de

Der Ausdruck einer Schwarz-Weiss-Seite dauert etwa 10 Sekunden. Farbausdrucke brauchen 5 Sekunden länger. Mit den Druckergebnissen auf Normalpapier kann man zufrieden sein. Die Farben wirken recht natürlich. Texte sind gestochen scharf. Die Tinte trocknet sofort. Man kann also auch Farbausdrucke ohne Sorge im Ausgabefach liegen lassen, ohne sich Sorgen zu machen, dass die Tinte durch den nächsten Ausdruck verwischt.

Nicht ohne Grund hat Kodak in jeder Packungen eines neuen Druckers drei Seiten Fotopapier zum Testen mitgeliefert. Denn hier entfaltet der ESP C310 seine wahre Stärke. Man ist wirklich überrascht, wie brillant die Farben und gestochen scharf der Kontrast der Fotos ist, die ihr Euch mit dem neuen Drucker in Zukunft zu Hause ausdrucken könnt. Zum Einsatz kommt ein neuartiges System, in dem Nano-Paritkel-Pigmentierung herkömmliche Dye-Tinte ersetzt. Dadurch sind die Fotos nicht nur brillant sondern auch sehr lange haltbar. Praktischerweise braucht Ihr dazu noch nicht mal den PC oder sonst ein digitales Gerät anzumachen. Steckt einfach die SD-Karte aus Eurem Fotoapparat in den Drucker, und wählt auf dem Display die Fotos aus, die Ihr gerne drucken wollt. Schon kann es losgehen.

Kodak ESP C310 Multifunktionsdrucker Bedienfeld
Quelle: kodak.com

Einziger Nachteil: Die Fotos verbrauchen im Gegensatz zu Normalausdrucken ziemlich viel Tinte und können auf Dauer ein recht kostspieliges Vergnügen werden. Außerdem müsst Ihr noch mal Geld in das Premium Photopapier investieren, um optimale Druckergebnisse zu erhalten. Allerdings sind auch hier die Preise in den letzten Jahren deutlich gefallen.

Scannen

Scannen von Dokumenten mit dem neuen Kodak Multifunktionsdrucker funktioniert unauffällig und zuverlässig. Beim Scannen von Fotos ist es besonders praktisch, dass direkt mehrere Bilder gleichzeitig eingelegt werden können, und die mitgelieferte Software daraus jeweils einzelne Dateien erstellt.

Kodak ESP C310 rechteseite
Quelle: preisgenau.de

Die bis zu 2400 DPI, mit der das Gerät scannt, sind jedenfalls ordentlich, auch wenn man hier keine Wunder erwarten sollte. Ein hochwertiger Spezialfotoscanner erzeugt im Zweifelsfalle bessere Digitalabzüge von analogen Bildern. Außerdem hat Kodak die Perfect Page Technologie eingebaut, die die Qualität der gescannten Bilder automatisch optimiert. Für den Hausgebrauch reicht die Scanfunktion also allemal.

Kopieren

Praktischerweise funktioniert das Kopieren, ohne dass man dafür den PC anschalten muss. Natürlich handelt es sich dabei nicht um einen klassischen Kopierer, sondern wie bei anderen Multifunktionsdruckern auch, um eine Kombination der Scan- und der Druckfunktion. Entsprechend können die Kopien schon mal 15- 20 Sekunden dauern.

koadk
Quelle: preisgenau.de

Dabei kann man mit den Kopien aber auch feststellen, dass sowohl Scanner als auch Drucker bei dem neuen Kodak-Modell wirklich etwas taugen. Wenn man in Farbe kopiert, kann man selbst bei handgeschriebenen Zetteln nach dem Kopiervorgang kaum zwischen Original und Kopie unterscheiden. Allerdings bietet der ESP C310 keine Durchlauffunktion und auch nicht die Möglichkeit, Bilder beidseitig (Duplex) zu kopieren. Dazu muss man in ein höherpreisiges Modell investieren.

Software

Neben praktischem Drucken und Scannen kann man mit der mitgelieferten Software auch die wichtigsten Bildverarbeitungsschritte durchführen. Die MAC-Version der Druckersoftware hat deutlich weniger Optionen. Praktisch ist in jedem Fall, dass sich mit dem Programm auch Bilder zentral verwalten lassen, die auf Social-Network-Platformen wie Facebook, Flickr der Picassa gespeichert sind.

W-LAN

Der Drucker lässt sich bequem in ein WLAN-Netzwerk (802.11n) einbinden. Das Setup für das Netzwerk geht schnell und die Übertragungsgeschwindigkeit ist gut. Besonders praktisch ist die WLAN-Funkion, wenn man Fotos vom iPhone, iPod Toch oder iPad direkt drucken will.

kodak ESP C310 Rechte Seite
Quelle: preisgenau.de

Für diesen Fall gibt es die kostenlose App Kodak Pic Flip, mit der sich das Ausdrucken und schnell funktioniert. Kleiner Nachteil: Wer immer noch auf ein Kabel setzt, mit dem er den Drucker per USB an den PC anschließen will, findet dies nicht im Lieferumfang.

Gesamteindruck:

Zum Drucken von Fotos könnte man sich kaum ein besseres Gerät vorstellen. Die Qualität der Bilder ist ausgezeichnet und der Ausdruck insbesondere von der Chipkarte funktioniert schnell und reibungslos. Nur das Display (1,5 Zoll) des Druckers könnte größer sein.

Kodak ESP C310 Multifunktionsdrucker Schrägansicht
Quelle: kodaf.com

Seine anderen beiden Aufgaben Scannen und Drucken erledigt der ESP C310 darüber hinaus zuverlässig, wenn auch nicht spektakulär. Wer also für sein Home-Office ein Gerät sucht, mit dem er eher gelegentlich druckt und kopiert und darüber hinaus noch Spaß an brillanten Fotos hat, dem ist dieses Gerät in jedem Fall zu empfehlen. Zumal am Preis von 99 Euro wirklich nicht zu meckern ist. Nur eine Faxfunktion würde das Gerät noch besser machen.

Funktionen des Kodak ESP C310 im Überblick

Mobiles drucken und teilen

Die kostenlose Kodak Pic Flick App für das iPhone, den iPod Touch und das iPad bietet den drahtlosen Zugang zu den eigenen Bildern. Mit wenigen Klicks können mit Pic Flick die gespeicherten Bilder in verschiedenen Größen ausgedruckt werden.

Bilder zum Anfassen

Statt Bilder online in Vergessenheit geraten zu lassen, können mit der neuesten Version der Kodak Home Center Software alte Fotos aufgefrischt werden. Einfach ein Fotonetzwerk (Kodak Gallery, Facebook, Flickr oder Photobucket) auswählen und Bilder direkt und optimiert ausdrucken.

Kodak PerfectTouch

Mit der Gesichtsretusche-Funktion Kodak PerfectTouch können kleine Schönheitsfehler an Bildern kaschiert werden: Hautunreinheiten entfernen, Gesichtszüge betonen, Farben auffrischen, rote Augen korrigieren. Die Technologie ist Bestandteil der Home Center Software und funktioniert besonders gut mit Digitalfotos. Bei der Nutzung von Farbkopien oder Kunst-/ Zeitschriftenaufnahmen können die gewünschten Ergebnisse nicht garantiert werden.

Intelligente Papiereinzugs Systeme

Kodak Multifunktionsdrucker setzen einen intelligenten Papiersensor ein. Er erkennt Papierart, – größe und -menge und nimmt automatisch Einstellungen vor, um Druckfehler zu vermeiden und Zeit zu sparen. Bei der Verwendung von Kodak Fotopapier scannt er automatisch das Logo auf der Rückseite und optimiert die Druckeinstellungen.

Einfach digitalisiert

Klassische Fotos zu digitalisieren kann sehr aufwendig sein. Die Kodak Druckersoftware spart diese Zeit, indem sie mehrere Bilder gleichzeitig mit bis zu 2400 DPI einscannt und die Bilder anschließend automatisch in einzelnen Dateien abspeichert.

Papierstandanzeige

Kodak Drucker sind die einzigen für den Heimgebrauch, die ständig die verbleibende Tinten- und Papiermenge überwachen und anzeigen, sowohl auf dem Druckerdisplay als auch am PC. So gibt es keine Enttäuschung bei großen Druckaufträgen.

Druckvorlagen für den Alltag

Ohne Umweg über den PC lässt sich eine Vielzahl von Druckvorlagen direkt über das Display auswählen und drucken, z. B. Millimeterpapier, liniertes Papier, To-do-Liste, Einkaufsliste und sogar Notenpapier.

Anaglyphenfotos

Ab April 2011 erhalten alle Besitzer eines Kodak Druckers mit dem kostenlosen Update der Home Center Software (v 6.2) die Möglichkeit, einfach 3D-Fotos zu erstellen um sie am Bildschirm oder digitalen Bilderrahmen anzusehen oder direkt auszudrucken. Damit werden 2 schöne Momente ganz neu erlebbar. Alles, was man benötigt ist eine Anaglyphen-Brille, die allen neuen Kodak Druckern beiliegen wird. Sofort trocknende Ergebnisse und Sofort trocknende Ergebnisse und Fotos, die ein Leb Fotos, die ein Leben lang halten en lang halten. Die Kombination von Pigment-Tinte und mikroporösem Papier sorgt dafür, dass Fotos und Dokumente sofort nach dem Druck trocknen, ohne Gefahr des Verschmierens, Verschmutzens und Verblassens und ein Leben lang halten (basierend auf Test der Wilhelm Imaging Research, www.wilhelm-research.com).

Leuchtende Farben

Kodak Drucker verwenden proprietäre Nano-Partikel-Pigmenttinten, anstelle von Dye-Tinte, um die Bildstabilität und Langlebigkeit zu erreichen, wie man sie von traditionellen SilberhalogenidFarbbildern im Fotolabor kennt. Die kleinen Pigment-Partikel bekommen eine höhere und
breitere Farbskala als gewöhnlich pigmentierte Tinten. Die Ausdrucke bekommen dadurch strahlendere und lebendigere Farben. Die einzigartigen Polymere ergeben mit den Pigmenttinten nicht nur die gewünschte Kratz- und Abriebfestigkeit, sondern geben in Zusammenhang mit der farblosen Schutztinte auf Kodak Fotopapier auch einen extrem gleichmäßigen Glanz, Schutz vor Grauschleier, Schmutz- und Ozonbeständigkeit.

Optimiertes Scannen

Die Perfect Page-Technologie verbessert die Bildqualität bei nicht idealen Dokumentvorlagen – zum Beispiel mit Knicken – schon beim Scannen. Perfect Page spart Arbeit und Zeit, da das Dokument für ein optimales Ergebnis kaum noch Vorbereitung braucht.

Integrierte W-LAN Technologie

Integrierte W-LAN-Technik und Netzwerkanschluss ermöglichen das Drucken von verschiedenen Quellen. Kodak Drucker sind mit der neuesten 802.11n W-LAN Technologie ausgestattet. Mit einem einfachen Set-up lassen sie sich mühelos in ein kabelloses Netzwerk einbinden.

Kodak-color Technologie

Die exklusive Kodak Technologie ermöglicht es, kosteneffizient scharfe Textdokumente und brillante Grafiken sowie Fotos in Kodak Laborqualität zu drucken, die ein Leben lang halten. Diese Technologie vereint vier grundlegende Bestandteile: pigmentierte Tinten, mikroporöses Fotopapier, Kodaks Farbbild-Technologie und einen Micro-Electro-Mechanical-Systems (MEMS) Druckkopf.

MEMS Druckkopf

Der Permanent-Druckkopf muss nicht mit jeder neuen Tintenkartusche ausgetauscht und neu gekauft werden, sondern bleibt im Gerät. Dank der 3.480 eng angeordneten Düsen bringt der Kodak High-Speed-Druckkopf präzise die Partikel aufs Papier: Für exzellente Bild- und Textqualität.

Foto Management

Neu auf dem ESP C110 /310 /315: Sortierfunktion für das mühelose Suchen und Organisieren nach Datum von Bildern auf der Speicherkarte – für kinderleichtes Drucken direkt vom USB-Stick und von Speicherkarten.

1 Kommentar
A.Leis | 21. Okt 2014, 19:00
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Alles schön + gut wenn das Ding funktioniert –ich bin leider etwas
ungehalten, da mein Gerät plötzlich beim Schwarzdrucken schliert + aus-
setzt ! Patrone noch halbvoll –Bunte auch voll !! Habe im Gerät Kopf
reinigen + kalibrieren lassen –tut sich leider NIX !
Mein Drucker ist der ESP C310 von Kodak.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.