Kostenlos TV-Sendungen und Serien im Internet anschauen

Die Zeiten des Videorekorders sind lange vorbei und über einen Festplattenrekorder verfügen aktuell eher wenige Haushalte. Doch was tun, wenn man seine Lieblingsserie verpasst hat? Mittlerweile ist das kein Problem mehr, denn viele Fernsehsender stellen die bereits ausgestrahlten Serien und Sendungen im Internet per WebTV nochmals zur Verfügung. Wir widmen uns den besten Mediatheken und stellen diese im folgen Artikel kurz vor.

Fast jeder kennt das Problem: irgendetwas ist dazwischen gekommen und man hat seine Lieblingssendung verpasst. Heutzutage stellt dieser Umstand jedoch kein Problem mehr dar, denn die meisten Fernsehsender bieten ihre Sendungen nach deren TV-Ausstrahlung nochmals im Netz zur Verfügung. Wir beleuchten die verschiedenen Mediatheken etwas genauer und zeigen in einem kleinen Überblick, ob das WebTV den heimischen Rekorder ersetzen kann.

Mediathek der ARD

Die Mediathek des Ersten Deutsche Fernsehens war als eine der ersten WebTV-Angebote online zu finden. Seit knappen zwei Jahren stehen auf dem Portal knapp 90 Sendungen zur Auswahl.

Bezahlte Umfragen

ard mediathek

Quelle: ard.de

Abhängig von der Verfügbarkeit, können diese in Zeiträumen von 24 Stunden bis zu einem Monat nach der Ausstrahlung angeschaut werden. Dabei ist die Mediathek in Kategorien, wie zum Beispiel Kultur, Wirtschaft oder Lifestyle eingeteilt, was eine bessere Übersicht schafft.

ZDF Mediathek

Auch das ZDF gehört zu den Pionieren des WebTV. In der Mediathek werden die Sendungen, ebenso wie bei der ARD, völlig kostenlos zur Verfügung gestellt.

zdf mediathek

Quelle: zdf.de

Darüber hinaus hat man hier die Möglichkeit, die aktuellen Sendungen auch per Live-Stream mit zu verfolgen. Wie auch bei der ARD gibt es hier verschieden Rubriken, wie unter anderem Nachrichten, Krimi oder auch den Ratgeber-Bereich.

Sat.1 Videocenter

Auch Sat.1 verfügt über eine eigene Mediathek. Die Nutzung ist vollkommen kostenfrei und man hat auch hier die Möglichkeit, die Lieblings-Serien bis zur nächsten Ausstrahlung an zu schauen. Und auch über Live-Streams verfügt das Sat.1 Videocenter. Hier sind beispielsweise die Fußball-Übertragungen zu live zu sehen.

RTL now

Bei dem Privatsender RTL sind einige der Mediathek-Inhalte kostenpflichtig. Darunter zählen ältere Sendungen oder Serien wie beispielsweise GZSZ oder Unter Uns.

rtl now

Quelle: rtl.de

Die Freischaltung kostet, je nach Inhalt, zwischen 99 Cent und 1,49 Euro. Dafür sind die Sendungen dann 24 Stunden lang freigeschaltet. Wer des Öfteren Sendungen verpasst, kann sich hier sogar ein Monats-Abo kaufen.

ProSieben.tv

Auch der Privatsender ProSieben bietet in der Mediathek die Möglichkeit, sich verpasste Sendungen oder Serien nochmals anschauen zu können.

pro sieben video

Quelle: prosieben.de

Maximal einen Tag, nachdem die Sendung im TV zu sehen war, wird sie auf der Seite verfügbar gemacht. Eine Aufteilung in Kategorien sucht man hier allerdings vergeblich.

N24 Mediencenter

Auch der Nachrichtensender N24 bietet eine eigene Mediathek. Besonders die bereits ausgestrahlten Dokumentationen und Magazine sind hier beliebt.

n24 mediencenter

Quelle: n24.de

Allerdings gibt es auch einen großen News-Bereich, in dem man die aktuellen Nachrichten nochmals abrufen kann. Das Mediencenter ist ebenfalls in Kategorien wie Sport, Politik oder Börse eingeteilt und bietet so einen guten Überblick.

maxdome Mediathek

Bei der Mediathek von maxdome handelt es sich um ein Video-on-Demand-Angebot. maxdome verfügt mittlerweile, im Vergleich zu den anderen Mediatheken, mit rund 30.000 Videos über das größte Online-Angebot.

maxdome screen

Quelle: maxdome.de

Um dieses jedoch nutzen zu können, muss man sich zum einen vorher anmelden und zum anderen Geld in die Hand nehmen, denn maxdome ist kostenpflichtig. Die Preise beginnen bei 99 Cent und enden bei 4,99 Euro, beispielsweise für einen kompletten Kino-Film in HD.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.