Serien Online per Stream schauen mit YouTube, Hulu & Co.

Während User in Deutschland selbst für manche TV-Serie im Internet zahlen müssen, können US-amerikanische User aus dem Vollen schöpfen. Streaming-Anbieter wie Hulu haben das Internet längst als lukrativen Markt erkannt. Hierzulande wird der Streaming-Bereich weiterhin eher stiefmütterlich behandelt. Das hat illegale Anbieter wie Kinos.to groß gemacht und Millionen von Usern in die Illegalität getrieben – auch wenn sie immer noch wenig zu befürchten haben.

Das erfolgreichste Streaming-Portal war hierzulande Kinos.to. Das ist bemerkenswert, denn Kinos.to war ein Projekt, das auf Raubkopien und Betrug basierte – das ist zumindest die Ansicht von Filmindustrie und Justiz. Mittlerweile haben die zuständigen Richter am Amtsgericht zudem klargestellt, dass sich auch die User von Kinos.to strafbar gemacht haben. Ermittlungen gegen Premium-User wurden daher bereits öffentlich in Erwägung gezogen. In den USA sieht die Situation etwas anders aus. Dort gibt es mit Hulu ein legales Angebot für Film- und Serien-Fans.

Serien Online im Stream

Hulu ist – wie Kinos.to – kostenlos. Das Streaming-Portal wird gemeinsam von NBC Universal und Rupert Murdochs News Corporation betrieben. Man findet dort zahlreiche aktuelle Serien und viele Filme – und alles ist kostenlos. In den USA hat man das Internet also längst als lukrativen Markt entdeckt. Denn obwohl Hulu kostenlos ist, ist es für die Betreiber kein Zuschussgeschäft. Ähnlich wie beim Privat-Fernsehen, wird der Streaming-Anbieter über Werbung finanziert. Was im TV Funktioniert, lässt sich also auch im Internet realisieren. In Deutschland wird das Thema Stream von offizieller Seite weiterhin stiefmütterlich behandelt.

Bezahlte Umfragen

Zwar bieten viele TV-Sender mittlerweile interessante Mediatheken an, ein Angebot wie Hulu fehlt allerdings. Damit hat die Filmindustrie Portale wie Kinos.to letztlich erst groß gemacht und Millionen von Usern in die Illegalität getrieben. Zu befürchten haben sie – trotz der Drohung gegen Premium-User vorzugehen – dennoch wenig. Schlussendlich ist es eine Frage der Zeit, bis die Filmindustrie reagiert und ein deutsches Hulu startet. Eine Alternative zu etablieren wäre in jedem Fall sinnvoller, als hohe Summen in den – vermutlich hoffnungslosen – Kampf gegen illegale Anbieter zu investieren.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.