Microsoft TV: Alternative zum Apple und Google TV-Angebot

Zu Apple und Google gesellt sich mit Microsoft ein weiterer namhafter Konkurrent in dem Segment der Set-Top Boxen. Auf der Branchenmesse CES hat Microsoft sein Microsoft TV vorgestellt, das Internet und Multimedia Inhalte auf den Fernseher bringen soll. Microsoft soll als Set-Top Box in unterschiedlichen Versionen auf den Markt kommen und dabei unter Anderem einen digitalen Videorekorder bieten.

Im Jahr 2011 wird es zum Showdown zwischen Apple, Google und Microsoft kommen. Alle drei Unternehmen wollen sich mit ihren Set-Top Boxen Apple TV, Google TV und Microsoft TV in den Wohnzimmern der User durchsetzen. Während die Pläne von Google seit längerem bekannt sind und Apple TV sogar hierzulande bereits käuflich zu erwerben ist, präsentierte Microsoft seine Set-Top Box erstmals auf der CES, die aktuell im US-amerikanischen Las Vegas stattfindet. Das Konzept unterscheidet sich dabei nicht wesentlich von dem der Konkurrenten.

Microsoft TV

Quelle: microsoft.com

Microsoft TV soll als Set-Top Box zum Einsatz kommen. Auf diesem Wege werden das Internet und Multimedia Inhalte auf den Fernseher gebracht. Ferner soll Microsoft TV mit einem digitalen Videorekorder ausgestattet sein, der es den Usern gestattet das laufende Programm aufzuzeichnen. Hierzu stehen Festplattenkapazitäten von 500 bis 1.000 GB zur Verfügung. Die Preise sollen laut Seattle Times bei rund 200 US-Dollar beginnen.

Microsoft TV soll dabei auf der Media Center Software aufbauen und sich so nahtlos in bereits vorhandene Windows Netzwerke integrieren lassen. Hinzu kommen ein Video-on-Demand Service, Live-TV und eben ein digitaler Videorekorder. Eine Fernbedienung zur einfachen Navigation vom Sofa aus, wird mitgeliefert. Zunächst soll der neue Dienst nur in den USA starten und dann später nach Europa kommen.

Bezahlte Umfragen

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen