Neue Asus N6-Notebooks mit Intel Core i7–3610QM Prozessor der dritten Generation

Bereits seit einigen Wochen halten sich bekanntlich die Gerüchte um eine neue Notebook-Serie aus dem Hause Asus. Nun hat der Hersteller diese endlich bestätigt, und die neue N6-Serie offiziell angekündigt. Dabei handelt es sich um insgesamt vier Modelle mit unterschiedlichen technischen Spezifikationen. Wir wollen die neusten Erkenntnisse nutzen, und die neue N6-Produktfamilie aus dem Hause des taiwanischen Herstellers etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Durch die Ankündigung der neuen N6-Notebook-Serie möchte Asus frischen Wind in den Markt für mobile Computer bringen – doch was hält die neue Produktfamilie alles für die Nutzer bereit?

Asus N6 Serie

Quelle: asus.com

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, schauen wir uns im folgenden Artikel die bereits bekannten technischen Spezifikationen etwas genauer an, und zeigen, was die vier neuen N6-Notebooks können. Dabei handelt es sich um die beiden kleineren Modelle Asus N56VM-S4032V und N56VZ-S4044V, sowie um die größeren N76VM-V2G-T1008V und N76VM-V2G-T1024V.

1. Das Display

Bezahlte Umfragen

Die beiden kleineren Modelle werden über ein mattes 15,6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten verfügen. Die anderen beiden Modelle aus der neuen N6-Serie kommen hingegen mit einer Bildschirmdiagonalen von 17,3 Zoll auf den Markt, jedoch bei einer gleichbleibenden Auflösung.

2. Der Prozessor

Alle vier Notebooks verfügen über einen Intel i7-Chip. Die Leistung wird von Asus mit 2,3 bis 3,3 GHz angegeben – jedoch steht aktuell noch nicht fest, welches der Geräte über welche CPU verfügen wird.

3. Der Arbeitsspeicher

Was den Arbeitsspeicher angeht, so wird die komplette Produktfamilie mit je 8 Gigabyte RAM ausgeliefert.

Asus N6 Frontansicht

Quelle: asus.com

Ob die Kunden hier die Möglichkeit haben werden, den Speicher zu erhöhen, steht derzeit allerdings noch in den Sternen.

4. Der interne Speicher

Asus bietet für die vier Modell-Varianten nur zwei verschiedene Festplatten-Größen an: einmal 750 GB, und einmal 1 TB. Allerdings bieten die angebotenen Festplatten nur eine Geschwindigkeit von 5.400 U/min.

5. Optische Laufwerke

Die beiden kleineren Modelle werden ausschließlich über einen DVD-Brenner verfügen. Wer hingegen ein Blu-ray-Laufwerk haben möchte, muss sich schon für das größere Modell entscheiden.

6. Die Schnittstellen

Was die Schnittstellen angeht, so bieten alle N6-Modelle vier USB 3.0, einen HDMI-, sowie einen Audio Ein- und Ausgang an. Darüber hinaus verfügen die Notebooks über einen weiteren Ausgang, über den sich ein externer Subwoofer des Hersteller Bang & Olufsen ansteuert lässt. Laut Asus hat man sich bewusst für diese externe Lösung entschieden, um die Notebooks extrem flach bauen zu können.

7. Die Preise

Und auch die Preise für die neuen Modelle stehen fest. Demnach sind die beiden kleineren N6-Notebooks für 1.049 beziehungsweise für 1.149 Euro zu haben. Wer sich hingegen für eines der größeren Modelle entscheidet, muss sich auf Kosten zwischen 1.099 und 1.219 Euro einstellen.

Quellen: chip.de, golem.de, computerbild.de

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen