Deals

Neue ultra-flache Notebooks von Samsung sollen MacBook Air Konkurrenz machen

Das Apple MacBook Air hat bislang kaum Konkurrenz im Bereich der Ultra-Thin-Notebooks. Nun steigt Samsung mit der Series 9 in das Geschäft ein. Die Auslieferung der neuen, ultra-schlanken Notebooks beginnt im Februar. Vorbestellungen sind bereits möglich.

Ab April sind die Notebooks der Samsung Series 9 erhältlich. Hierbei handelt es sich um neue, ultra-flache Notebooks, die dem MacBook Air Konkurrenz machen sollen. Da wundert es nicht, dass die neuen Ultra-Thin-Notebooks von Samsung mit Bildschirmdiagonalen von 11,6 bzw. 13 Zoll zu haben sind. Beim Einstiegsmodell kommt ein Intel Core i3-380UM Dual Core Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,33 GHz zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von 2 GB. Als Datenspeicher kommt eine SSD mit 64 GB zum Einsatz.

Samsung Notebook Serie 9
Quelle: samsung.com

Mit einem 5680mAh Akku soll das Samsung Series 9 900X1A bis zu sieben Stunden durchhalten. Den Preis des Einstiegsmodells der Reihe, das wie seine größeren Brüder über kommen N-Wlan und Windows 7 Home Premium verfügen wird, nannte Samsung noch nicht. Als Anhaltspunkt können Preise aus den USA dienen, wo das Samsung Series 9 900X1A bei einigen Händlern zu Preisen ab knapp 1.200 US-Dollar gelistet ist. In Deutschland bereits vorbestellbar ist dagegen das Samsung Series 9 900X3A.

Samsung netbook Serie 9 Rückseite
Quelle: samsung.com
Bezahlte Umfragen

Bei Amazon kostet das Ultra-Thin-Notebook knapp 1.600 Euro. Als Liefertermin wird der 11. April angegeben. Das Samsung Series 9 900X3A ist mit einem Intel Core i5-2537M Dual-Core Prozessor ausgestattet, der eine Taktfrequenz von 1,4 GHz besitzt. Daneben hat das neue Samsung Notebook mit 4 GB RAM und eine 128 GB SSD. Trotz – oder auch wegen – der guten Ausstattung, zu der auch zwei USB-Ports (1x USB 3.0), N-Wlan, Bluetooth 3.0 und eine Webcam gehören, ist das Samsung Series 9 Notebook verglichen mit dem MacBook Air kein Sonderangebot. Quelle: pcworld.com, Amazon

Deine Meinung

1 Kommentar
soumd | 31. Mrz 2011, 15:27
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Man beachte die neuere Prozessorgeneration der i-Serie von Intel im Samsung im Vergleich zu den älteren Core 2 Duo Prozessoren in den Applegeräten.
Also business as usual: Gleicher (vielleicht bei Marktstart günstiger) Preis mit besserer (neuerer) Technik/Hardware in den „PC“s im Vergleich zu den Applegeräten.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .