Deals

Videos für iPod Touch und iPhone umwandeln mit kostenlosen Converter-Programmen

Die Vielfalt an Videoformaten trägt dazu bei, dass man im Alltag kaum um den Einsatz eines Tools zum Konvertieren herumkommt. Gerade mobile Endgeräte wie iPhone, Media Player oder Smartphones unterstützen meist nur wenige Videoformate, sodass man Videos konvertieren muss. Wir sagen, wie man Videos mit dem Gratis-Programm Format Factory umwandelt.

Möchte man Videos auf dem PC abspielen, kann man sich das Konvertieren oft sparen. Anstatt die Videodateien in ein Format umzuwandeln, dass das eigene Abspielprogramm versteht, besorgt man sich im Zweifel eine andere Media Player Software, die das benötigte Dateiformat unterstützt.Besonders vielseitig ist der kostenlose VLC Media Player.

Format Factory
Quelle: formatoz.com

Möchte man Videos aber auf einem tragbaren Media Player, dem iPhone oder einem anderen Smartphone ansehen, benötigt man oft ein Tool zum Konvertieren von Videos, weil die mobilen Endgeräte meist nur wenige Dateiformate akzeptieren. Besonders viele verschiedene Dateiformate unterstützt das kostenlose Tool Format Factory. Trifft man doch einmal auf ein Videoformat, das damit nicht umgewandelt werden kann, hilft möglicherweise das K-Lite Mega Codec Pack. Wir nennen die wesentlichen Schritte, um mit Format Factory Videos zu konvertieren.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

1. Endgerät bzw. gewünschtes Videoformat wählen

Videos Konvertieren Iphone
Quelle: formatoz.com

Die meisten Nutzer wollen sich unterwegs Videos ansehen, aber nicht mit technischen Details beschäftigen. Hier punktet Format Factory: Das Zielformat wird anhand des Endgeräts, auf dem die Videos später angeschaut werden, ausgewählt. Das Konvertierungsprogramm kennt viele verschiedene Endgeräte, sodass die meisten Nutzer einfach aus der Gerätedatenbank auswählen können. Befindet sich das eigene Endgerät nicht in der Datenbank, wählt man entweder „Mobile Gerät kompatible 3GP“ oder „Mobile Gerät kompatible MP4“. Was die richtige Wahl ist, sollte ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung des jeweiligen mobilen Endgeräts klären. Dank der sehr übersichtlichen Benutzeroberfläche findet man schnell die Voreinstellung für das eigene Endgerät.

2. Dateien auswählen und Zielordner festlegen

Mp3 Konvertieren ipod iphone
Quelle: formatoz.com

Nach der Auswahl des Zielformats und dem Festlegen der individuellen Werte für das Umwandeln wählt man nach einem Klick auf „OK“ im nächsten Schritt die Videodateien aus, die konvertiert werden sollen. Dazu klickt man auf „Datei hinzufügen“. Unten bei „Zielverzeichnis“ sucht man sich nun aus, wo die fertigen Dateien abgelegt werden sollen.

3. Weitere Einstellungen

Mit Format Factory lässt sich aus den Videos das entfernen, was man nicht braucht, etwa am Anfang oder Ende des Videos einer Videoaufnahme. Sogar schwarze Balken am Rand können mithilfe des Tools weggeschnitten werden. Ein Videobearbeitungsprogramm ersetzen die Funktionen von Format Factory allerdings nicht. Aufmerksamkeit schenken sollte man den Feldern „Sprache des Untertitels“ und zur Wahl der passenden Tonspur „Audio Stream“.

4. Umwandlung beginnen

Hat man alle Details eingestellt, kann man mit dem Konvertieren der Videos anfangen. Dazu klickt man im Hauptfenster auf „Starten“.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .