Deals

Werden Person benachrichtigt, wenn ich Screenshots von Instagram DM’s mache?

Die neue Technologie hat gesellschaftliche Normen, Erwartungen und sogar die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren, völlig verändert. Vor dem Aufkommen von Telefonen, Mobiltelefonen und dem Internet bedeutete das Gespräch mit jemandem eigentlich ein Treffen von Angesicht zu Angesicht. Aber das hat sich inzwischen geändert.

Heute würde jemand, der einfach vor Ihrer Haustür auftaucht, als unhöflich angesehen werden – man muss sich zuerst eine SMS schicken, es sei denn, es handelt sich um einen absoluten Notfall (und selbst wenn es sich um einen Notfall handelt, genügt ein Telefonanruf).

Instagram

Heutzutage entwickelt sich die Online-Kommunikation über Apps und Social-Media-Plattformen noch schneller als andere Formen der Kommunikationstechnologie, ein Prozess, der durch den technologischen Wandel und die veränderte gesellschaftliche Akzeptanz der Art und Weise, wie Dinge getan werden, vorangetrieben wird.

Bezahlte Umfragen

Als die internetbasierte Kommunikation entwickelt wurde, war eines der grundlegenden Prinzipien, dass das, was man ins Internet stellt, dort oder irgendwo für immer bleiben würde. E-Mails werden in Datenbanken gespeichert, Ihre Beiträge auf einer Website wie Reddit oder Facebook bleiben für immer dort, und selbst wenn es Werkzeuge gibt, um unsere alten Inhalte zu löschen, machen eine Fülle von Internetarchiven und Backup-Sites den Zugriff auf das, was wir „früher“ gesagt haben, einfach.

Benachrichtigt Instagram Sie also, wenn jemand Screenshots von einem DM macht? Die Antwort ist einfach: Nur wenn sie einen Screenshot von einem Bild machen, das Sie gesendet haben.

Hier gibt es viele trübe Gewässer, also lassen Sie uns weiter erklären.

Sind Instagram-Gespräche privat?

Instagram, die weltweit führende Foto- und Video-Sharing-Plattform, hat ebenfalls eine Form dieses Mechanismus implementiert. Auf Instagram können Sie direkte Nachrichten an andere Benutzer senden, die Live-Fotos oder -Videos enthalten, und Sie können festlegen, dass diese Fotos und Videos nur ein- oder zweimal abgespielt werden können, bevor sie sich selbst zerstören.

Die Beschaffenheit von Smartphones und Computern, die beide für den Zugriff auf Instagram verwendet werden können, ist jedoch so beschaffen, dass das Erstellen eines Screenshots von Ihrem Telefon- oder Computerbildschirm eine trivial einfache Aufgabe ist. Nur ein Klick auf den Ein/Aus-Schalter + die Taste zum Verringern der Lautstärke bei Android, die Seitentaste + die Taste zum Erhöhen der Lautstärke bei iOS oder STRG+ALT+PRNT in Windows, und dieser schnelle Schnappschuss ist ewig. Dies kann die ganze Idee eines sich selbst zerstörenden Bildes völlig untergraben.

Dieser Artikel wird diese Frage beantworten.

Screenshots und Direct Messaging auf Instagram

Instagram-Benutzer können sich gegenseitig Textnachrichten, Fotos oder Videos über die Direct-Message-Funktion (DM) der App schicken. Das DM-Menü wird über das kleine Papier-Flugzeug in der oberen rechten Ecke des Bildschirms aufgerufen. Eine Direktnachricht in Instagram kann einen von vielen verschiedenen Nachrichtentypen haben: einfachen Text (wie eine Standard-SMS-Textnachricht), Text mit grafischem Hintergrund, aufgezeichneten Ton, ein Foto oder Video aus der Galerie, eine GIF-Datei oder einen Aufkleber aus der eingebauten Bibliothek, eine Schnellantwort (vorab eingegebener Text, um den Umgang mit großen Mengen standardisierter Nachrichten zu erleichtern), und Herzen (eine einfache Grafik eines roten Herzens), oder ein live (frisch aufgenommenes) Foto oder Video.

Die meisten über Instagram gesendeten DM-Typen sind permanente DMs. Sie verbleiben für immer im Posteingang des Empfängers, bis der Empfänger sie löscht oder die Server von Instagram in ferner Zukunft zerfallen.

Nachrichten, die mit einem Live-Foto oder -Video versandt werden, können jedoch als „verschwindende“ Nachrichten bezeichnet werden.. Das bedeutet, dass das Foto oder Video einmal angesehen werden kann, bevor es unzugänglich wird, oder dass es zweimal angesehen werden kann, bevor es unzugänglich wird, oder dass es dauerhaft sein kann.

Sie werden nicht benachrichtigt, wenn jemand Screenshots Ihrer Instagram-Inhalte macht

Bei normalen DMs jeder Art, sowie bei Schnappschüssen und Video-Posts und Stories kann der Empfänger oder der Absender Screenshots der Nachricht oder des Bildes oder eines Frames des Videos machen, und Instagram bemerkt nicht, dass etwas getan wurde.

Dieser permanente Inhalt kann von jedem Gesprächsteilnehmer frei archiviert werden, und Instagram informiert Sie nicht, wenn dies geschehen ist. Textnachrichten können auch ohne Benachrichtigung in die Zwischenablage kopiert werden.

Fotos von Nachrichten in Instagram

In Instagram haben Sie jederzeit die Möglichkeit, ein DM zu senden, auch nachdem der Empfänger es gelesen hat. Wenn Ihr Empfänger jedoch bereits einen Screenshot gemacht hat, ist der Schaden bereits angerichtet. Auch wenn Sie sich entscheiden, eine Nachricht zu löschen, wenn der Empfänger sie bereits gelesen oder einen Screenshot davon gemacht hat, ist es wahrscheinlich zu spät.

Um eine Nachricht zu entsenden, tippen und halten Sie darauf und wählen Sie dann die Option Senden aufheben, wenn sie erscheint. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Zurückziehen einer Nachricht die andere Person kurz darüber informiert, dass sie eine Nachricht erhalten hat, wenn sie das nächste Mal Instagram anwählt.

Es wird nicht angezeigt, welche Nachricht Sie ungesendet haben, oder außerhalb der App benachrichtigt (nur wenn sie die App anwählt), aber sie wird wissen, dass Sie es waren, der die Nachricht ungesendet hat.

Es ist immer noch der beste Weg, eine Nachricht loszuwerden, die Sie nicht mehr an die andere Person gesendet haben möchten, aber Vorsicht, sie werden wissen, dass Sie etwas gelöscht haben.

Sie werden benachrichtigt, wenn jemand Ihr DM-Foto aufnimmt

In unseren letzten Tests (Ende September 2020) warnt Instagram Sie, wenn Sie einen Screenshot eines Bildes machen, das über die DM-Funktion gesendet wurde. Dies funktionierte sowohl auf Android als auch auf iOS, wo die Instagram-Anwendung auf die neueste verfügbare Version aktualisiert wurde.

Wie wir besprochen haben, erhalten Sie die Benachrichtigung nicht, wenn Sie einen Screenshot-Text öffnen, aber wenn jemand ein Bild oder Video öffnet, das Sie gesendet haben, erhalten Sie eine Benachrichtigung, unabhängig davon, ob es sich um ein verschwindendes DM oder ein Standardbild handelt, das die Wiedergabe erlaubt.

So sieht es aus:

Auf iOS: Im Screenshot steht Label 1 für ein verschwindendes DM, wie es mit einem Bombensymbol angezeigt wird. Etikett 2 stellt ein Standardbild mit Wiedergabefähigkeiten dar.

Auf Android: Wie bei der iOS-Version der Instagram-Anwendung zeigt auch die Android-Anwendung ein Starburst-Symbol neben dem aufgenommenen Bild.

Hinweis: Diese Funktionalität ist zwar viel besser als zuvor, aber es fehlt immer noch eine Benachrichtigung auf einem Screenshot. Von den mehreren getesteten Funktionen gab es eine, die die Benachrichtigung nicht auslöste, also seien Sie trotzdem vorsichtig, wenn Sie Bilder versenden.

Instagram Benachrichtigungen über Screenshots

Wenn eine Partei in einem Gespräch Screenshots von einem verschwindenden DM macht, indem sie die Systemmethode zum Erstellen eines Screenshots anwendet (Drücken der Seitentaste und der Tasten zum Erhöhen der Lautstärke unter iOS oder gleichzeitiges Gedrückthalten der Tasten zum Ein- und Ausschalten der Lautstärke unter Android), erhält die andere Partei eine Benachrichtigung. Achten Sie auf ein kreisförmiges „Starburst“-Symbol neben dem von Ihnen gesendeten DM und auf eine Popup-Benachrichtigung auf dem DM-Bildschirm des Empfängers, die etwa zwei Sekunden lang anhält, bevor sie ausgeblendet wird.

Aber was erfahren Sie mit der Benachrichtigung über Screenshots, außer dass Ihr Bild irgendwo gespeichert wurde? Sehen Sie sich an, wie der Benachrichtigungsprozess gestaltet wurde. In diesem Bild sah der Empfänger beide verschwindenden DMs, machte aber nur einen Screenshot des zweiten:

Wenn Sie auf das Benachrichtigungssymbol tippen, können Sie Ihr DM aufheben. Sie können sich aber auch seine Details ansehen:

Wenn Sie auf Details tippen, erfahren Sie, wann der Screenshot gemacht wurde. Sie werden auch sehen, wer ihn gemacht hat, was nützlich ist, um zu wissen, wie Ihre verschwindenden Fotos tatsächlich verwendet werden!

Instagram sendet keine Benachrichtigungen, wenn jemand Ihre Story aufnimmt

Wie die verschwindenden DMs sind auch Instagram-Stories als temporär konzipiert. Als die Story-Funktion zum ersten Mal auftauchte, konnte jeder ohne Ihr Wissen einen Screenshot Ihrer Stories machen.

Anfang 2018 brachte Instagram eine Sperrfunktion auf den Markt, die andere Benutzer daran hinderte, Screenshots von Stories zu machen; einige Monate später wurde die Funktion jedoch zurückgezogen und ist seitdem nicht mehr erschienen. Das bedeutet, dass andere Benutzer Screenshots von Ihrer Story erstellen, speichern und veröffentlichen können.

Sind Screenshot-Benachrichtigungen nützlich?

Was sind die Vor- und Nachteile des Versendens von Benachrichtigungen, wenn jemand einen Screenshot von Ihrer Unterhaltung macht? Da das Erstellen von Screenshots eine Bestandsfunktion ist, die mit jedem Smartphone mitgeliefert wird, kann Instagram sie nicht ganz blockieren. Benachrichtigungen (und das Wissen, dass Benachrichtigungen gesendet werden) neigen jedoch dazu, von der Erstellung von Screenshots von temporären Nachrichten abzuschrecken.

Ein letztes Wort

Das Internet ist nicht der sicherste Ort für Kommunikation, auch nicht für „private“ Gespräche. Die allgemeine Regel lautet, dass Sie im Internet niemals etwas mitteilen sollten, was Sie nicht aus gutem Grund vor Gericht oder vor Ihrer Großmutter laut sagen würden. Andere ziehen es vor, auf die Diskretion der Person zu vertrauen, der sie Nachrichten übermitteln. Das klappt in der Regel, aber unangenehme Überraschungen sind immer noch zu häufig.

Ihre persönlichen Nachrichten öffentlich zu machen, ist immer eine erschütternde Erfahrung. Aber noch schlimmer ist es, wenn die von Ihnen gesendeten Botschaften in Form eines Bildes oder Videos übermittelt wurden. Selbst wenn Sie es vermeiden, etwas besonders Empfindliches zu senden, ist es sehr unangenehm zu sehen, wenn jemand Ihre Aufnahmen ohne Ihre Erlaubnis verwendet. Deshalb ist es unbedingt notwendig, darauf zu achten, was wir online tun und sagen. Selbst wenn Sie heute jemandem voll und ganz vertrauen, bedeutet das nicht, dass Sie ihm auch morgen noch vertrauen können.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .