Deals

Wie man Zoom in Instagram Stories benutzt

In den letzten etwa einem halben Jahrzehnt hat Facebook seine bereits beeindruckende Entwicklung fortgesetzt und sogar noch beschleunigt, indem es neue Nutzer und Funktionen zu seinem Flaggschiff unter den sozialen Netzwerken hinzufügte und auch verschiedene soziale Netzwerke und Tools ausfindig machte und kaufte, die zwar vielleicht nicht direkt mit Facebook in Bezug auf die Funktionen konkurrieren, aber sicherlich die Vorherrschaft von Facebook auf dem sozialen Markt bedrohten.

Die größten Übernahmen von Facebook – Ingram, WhatsApp und OculusVR – hatten alle etwas mit sozialer Funktionalität zu tun (wobei sogar VR im Laufe der Zeit zu einem sozialen Tool ausgebaut wurde), aber es war der Kauf von Instagram, der den Markt wirklich erschütterte. Facebook hat es dem Foto-Sharing-Service seit dem Kauf der App im Jahr 2012 größtenteils ermöglicht, zu wachsen und aus eigener Kraft zu funktionieren. Im Jahr 2016 führte Instagram „Stories“ ein, eine fast direkte Kopie der gleichnamigen Funktionalität von Snapchat. Stories sind eine Reihe von Fotos, die nach 24 Stunden nach der Veröffentlichung auslaufen, und die Aufnahme der Funktion in Instagram – zusammen mit fast allen anderen Facebook-Plattformen, einschließlich WhatsApp, Messenger und Facebook – brachte eine gesunde Dosis Skepsis aus der Tech-Community mit sich.

Instagram

Aber sollte es das? Während die Funktion direkt mit Snapchat konkurriert – im Moment wohl sowohl Instagram als auch Facebooks größte Bedrohung – macht sie auch als Funktion innerhalb von Instagram, einem Dienst, bei dem es schon immer darum ging, Fotos in einem sozialen Umfeld zu teilen, absolut Sinn. Gleichzeitig weist die Snapchat-App eine Reihe von Fehlern und Problemen auf, wobei sowohl die iOS- als auch die Android-Apps für Verlangsamungen und leere Akkus bekannt sind. Die Anwendung von Instagram ist gut gebaut und auf beiden Plattformen voll entwickelt (und hat sogar eine Anwendung auf Windows 10 Mobile) und bietet den Benutzern die Stabilität, die Snapchat bekanntermaßen fehlt. Wenn man es in den Kontext setzt, ist es ein brillanter, wenn auch geschmackloser Geschäftszug, eine großartige Funktion aus Snapchat zu nehmen und sie in Instagram’s eigener Anwendung zu platzieren.

Bezahlte Umfragen

Instagram’s Stories Feature ist nicht perfekt, aber es ist an sich gut, und es ist Ihre Zeit wert, wenn Sie ein regelmäßiges Poster sind, besonders wenn Ihr Instagram-Publikum größer als Ihr Snapchat-Publikum ist. Unglücklicherweise ist Instagram nicht sehr gut darin, neuen Benutzern beizubringen, wie man die Anwendung benutzt, oder alten Benutzern, wie man neue Funktionen benutzt. Beispielsweise unterstützt Instagram Stories das Ein- und Auszoomen von Fotos und Videos, aber die App ist nicht ganz klar, wie diese Funktionalität funktioniert. Keine Angst – wir haben Sie im Griff. Sehen wir uns einmal an, wie man in Instagram Stories innerhalb von Instagram Stories ein- und auszoomen kann.

Zoomen beim Erstellen einer Story

Das erste große Update im letzten Jahr für Instagram Stories war die Unterstützung für das Zoomen beim Erstellen einer Story, und zur Überraschung von niemandem funktioniert es ganz ähnlich wie die Zoomfunktion von Snapchat. Abgesehen davon könnten neue Benutzer beider Plattformen verwirrt sein, wie das Zoomen funktioniert, zumal die herkömmliche Methode des Einklemmens zum Zoomen schwierig wäre, wenn man den Finger auf die Aufnahmetaste innerhalb von Instagram hält. Glücklicherweise gibt es eine viel einfachere Methode, während der Videoaufzeichnung zu zoomen – hier ist die Vorgehensweise:

  • In der Instagram-Anwendung gehen Sie zur Startansicht. Am oberen Rand Ihres Bildschirms sehen Sie einen Abschnitt „Stories“ zusammen mit allen aktuellen Stories von Benutzern, denen Sie in Instagram folgen. Auf der linken Seite dieser Anzeige finden Sie ein Symbol mit Ihrem eigenen Instagram-Bild, auf dem „Sie“ steht, zusammen mit einem kleinen Plus-Symbol. Tippen Sie darauf, um die Stories-Schnittstelle zu öffnen, die sich von der traditionellen Instagram-Kamera unterscheidet.
  • Hier finden Sie eine Kamera-Schnittstelle, die ähnlich aussieht wie die, die wir aus Snapchat gesehen haben, aber mit einigen kleinen Änderungen und Modifikationen. Entlang der Unterseite der App sehen Sie (von links nach rechts) eine Galerieverknüpfung, einen Blitzumschalter, das Auslösersymbol, ein Symbol zum Hin- und Herwechseln zwischen den Kameras und ein AR-Filter-Symbol. Darunter finden Sie einige Einstellungen für die Kamera selbst, einschließlich Rückspulen, Bumerang, Normal und „Freisprechen“, sowie eine Live-Funktion. Oben finden Sie Ihre Einstellungen und Rückwärts-Symbole.
  • Um in eine Fotostory hineinzuzoomen, verwenden Sie einfach die herkömmliche Pinch-to-Zoom-Methode, die von den meisten Kameraanwendungen unterstützt wird. Sie können nach Belieben hinein- und herauszoomen, bevor Sie Ihre Aufnahme machen, und Sie können sogar vor dem Start einer Videoaufnahme zoomen, um von diesem Bild aus zu beginnen.
  • Um während der Videoaufnahme zu zoomen, ist es ein bisschen anders. Starten Sie die Aufnahme, indem Sie den Auslöser an der Kamera-Schnittstelle gedrückt halten. Ihre Videoaufnahme beginnt nach einem Moment des Festhaltens des Auslösers, und der kleine Kreis um den Auslöser beginnt sich auszufüllen. Wenn Sie den Auslöser mit dem Finger oder Daumen gedrückt halten, schieben Sie Ihren Finger in beliebiger Geschwindigkeit vertikal auf dem Bildschirm nach oben. Ihre Aufnahme vergrößert sich, wenn Sie Ihren Finger bewegen.
  • Sie können die Aufnahme mit jeder beliebigen Geschwindigkeit vergrößern oder verkleinern, indem Sie einfach die Geschwindigkeit, mit der Sie Ihren Finger bewegen, erhöhen oder verringern. Je höher Ihr Finger auf dem Bildschirm ist, desto stärker wird Ihre Aufnahme gezoomt. Denken Sie jedoch daran, dass der Digitalzoom die Auflösung Ihres Videos verringert und es in Ihrer Hand wackliger und instabiler machen kann. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Finger nicht vom Auslöser nehmen, sonst wird Ihre Aufnahme automatisch beendet.

Nachdem Sie Ihr Foto oder Ihre Aufnahme aufgenommen haben, können Sie den Finger vom Auslöser nehmen. Damit beenden Sie Ihre Aufnahme und beginnen, Ihre Story in einer Schleife abzuspielen. Sie können Ihre Story bearbeiten oder ansehen und, wenn Sie zufrieden sind, auf Ihrem Konto posten, wo sie für Ihre Anhänger 24 Stunden lang öffentlich zugänglich ist, bevor sie verschwindet.

Ein Hinweis zum Zoom in Stories anderer Personen

Instagram hat letztes Jahr das Zoomen traditioneller Fotos und Videos hinzugefügt, mit Unterstützung für alles, was in Ihrem Feed erscheint. Leider scheint die Unterstützung für das Zoomen von Fotos in Instagram Stories – zumindest auf unserem Testgerät mit Android – noch nicht ganz ausgereift zu sein. Der Versuch, auf ein Foto zu zoomen, bewirkt entweder gar nichts oder führt versehentlich dazu, dass Ihr Telefon in der Reihenfolge zum nächsten Beitrag springt. Wenn man bedenkt, wie lange sechs Jahre es her ist, dass Instagram die Funktion zum Einzoomen in die herkömmliche Zufuhr von Fotos gebracht hat, ist es nicht allzu überraschend, dass diese Funktion noch nicht auf Stories umgestellt wurde, aber sobald dies der Fall ist, werden wir diesen Beitrag mit Anweisungen aktualisieren.

Stories ist zweifellos eine Kopie von Snapchats eigener Funktion, mit allem, von der Funktionalität über das Aussehen des Suchers bis hin zum Aufnehmen und Einzoomen von Videos, die nahezu identisch mit dem Produkt von Snap Inc. sind. Das ist keine so schlechte Sache, obwohl der Wettbewerb gut für den Markt der sozialen Netzwerke ist, und da Instagram und Snapchat sowohl bei den Funktionen und Ideen als auch bei der Stabilität der Anwendungen und der Bildqualität miteinander konkurrieren, sollten wir in der Lage sein, mit der Zeit bessere Anwendungen von beiden Unternehmen zu erhalten. Das ist ein Gewinn für alle, egal welche App Sie verwenden.

Snapchats Zoomfunktion war brillant, daher ist es nicht überraschend, dass Instagram eine ähnliche Methodik verwendet hat. Es hat etwas immens Befriedigendes, mit einem Finger in Ihren Videos zu scrollen und zu zoomen, und es ist unglaublich einfach zu benutzen und zu merken. Wir hoffen, dass Instagram in zukünftigen Updates die Möglichkeit bieten wird, auf die Stories anderer zu zoomen, aber im Moment sind wir einfach zufrieden mit dem Tool, das wir haben.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.