Adobe Photoshop CS 6 mit Videobearbeitungsprogramm für Einsteiger

Adobe hat im firmeneigenen Blog angekündigt, dass die Bildbearbeitungssoftware Photoshop künftig auch Videos bearbeiten können soll. Der Schritt sei nötig, weil immer mehr Hobbyfotografen auch Videos anfertigen. Mit jeder modernen Kamera und selbst mit den meisten Handys lassen sich heutzutage Videos in HD-Qualität aufzeichnen. Die Verknüpfung von Bild- und Videobearbeitung in einer Software sei daher ein logischer Schritt.

Bislang bietet Adobe mit Photoshop eine separate Lösung zur Bearbeitung von Fotos und mit Premiere eine weitere zur Bearbeitung von Videos. Das wird sich zwar auch in Zukunft vermutlich nicht ändern, dennoch wird man künftig auch mit Adobe Photoshop Videos editieren können. Adobe hat im firmeneigenen Blog nämlich angekündigt, dass die Bildbearbeitungssoftware Photoshop künftig auch Videos bearbeiten können soll. Der Schritt sei nötig, weil immer mehr Hobby-Fotografen auch Videos anfertigen, so Adobe Produktmanager Bryan O’Neil Hughes.

Photoshop CS4 video bearbeitung

Quelle: adobe.com

Mit jeder modernen Kamera und selbst mit den meisten Handys lassen sich heutzutage Videos in HD-Qualität aufzeichnen. Die Verknüpfung von Bild- und Videobearbeitung in einer Software sei daher ein logischer Schritt, denn viele Hobby-Fotografen kennen Photoshop und dessen Arbeitsabläufe – und wollen diese auch für Videos nutzen, statt sich in spezielle Video-Software einzuarbeiten. Für anspruchsvollere Aufgaben wird man allerdings vermutlich auch Zukunft auf Adobe Premiere zurückgreifen müssen.

Wie genau die Video-Funktion in Adobe Photoshop aussehen sollen und welche Features im Detail enthalten sein werden, hat Adobe Produktmanager Bryan O’Neil Hughes nicht verraten. Stattdessen hat Adobe ein Video veröffentlicht, das einen Vorgeschmack auf das künftige Ergebnis bieten soll. Unklar ist auch noch, wann Adobe die Videobearbeitungsfunktion in Photoshop integrieren wird. Die neue Version Adobe Photoshop CS6 wird im Sommer bzw. im Herbst 2012 erwartet. Ob das Video-Feature dann bereits enthalten sein wird, bleibt abzuwarten.

Bezahlte Umfragen

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen