Die 10 größten Drucker Probleme unter Windows XP, Vista und Windows 7

Nehmen Sie einen tiefen Atemzug, jeder Drucker lässt sich trotz seiner Macken handeln. Bevor Sie ihren abgestürzten Tintenstrahl-oder Laserdrucker aus dem Fenster werfen, lesen Sie bitte die folgenden 10 Tipps.

1. Drucken ist extrem langsam

Lösung: Mindern sie die Leistung des Druckers, um Tinte zu sparen, indem sie die Druckqualität reduzieren. Während die Druckereinstellungen je nach Modell variieren, können Sie den Druckmodus in den meisten Windows-Anwendungen individuell einstellen. Wählen Sie Drucken, dann Eigenschaften, und suchen Sie nach einer Einstellung, die Druckqualität verringert. Beim HP Officejet Pro 8500, zum Beispiel, können Sie die Standard-Einstellung der Druckqualität von „Normal“ auf „Entwurf“ ändern. Wenn sie Webseiten ausdrucken wollen, sollten sei diese ohne Grafiken drucken.

2. Druckerpatrone oder Toner kostet zu viel

Bezahlte Umfragen

Lösung: Drucker-Hersteller generieren durch den Verkauf von Druckerpatronen ihre Haupt-Einnahmen. Sie verdienen in diesem Bereich mehr Geld als durch den Verkauf des eigentlichen Druckers. Viele Unternehmen werben mit Fotodruckern und versuchen durch Werbung das Verhalten der Kunden derart zu beeinflussen, das diese Fotos und farbintensive Bilder zu Hause ausdrucken. Das alles dient dazu den Umsatz mit Tintenpatronen anzukurbeln. In der Regel sollte man von daher nicht beim Drucker selbst sparen. Ein spottbilliger Drucker, der unter den Herstellungskosten verkauft wird, kostet in der Regel bei bei der Tintenpatrone das doppelte. Tintenpatronen kann man auch vor Ort kostengünstig auffüllen lassen. Das Problem hier ist jedoch, dass die Anbieter keine Garantie für die aufgefüllten Patronen übernehmen. Wenn die selbst aufgefüllte Druckerpatrone ausläuft und der Drucker dadurch kaputt geht, hat man in der Regel keine Möglichkeit das Gerät innerhalb der Garantiezeit umzutauschen.

3. Windows sendet Druckaufträge an den falschen Drucker

Lösung: Windows kann Umständen einen neu installierten Drucker als Standard-Drucker auswählen und alle Druckaufträge fälschlicherweise an diesen Drucken übergeben. Um das Problem zu lösen, muss man auf das Start-Symbol von Windows in der linken unteren Ecke des Bildschirms klicken, anschließend auf Systemsteuerung und dann auf „Drucker und Faxgeräte“. Unter „Drucker und Faxgeräte“ müssen Sie nun mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Drucker klicken, den sie als Standard-Drucker einrichten wollen und anschließend auf „Als Standarddrucker einrichten“ klicken. Wenn Sie mit früheren Versionen von Windows arbeiten, variieren diese Schritte ein wenig.

4. Der Druck ist zu hell oder weist horizontale Streifen auf

Lösung: Möglicherweise ist ihr Druckkopf verstopft. Dieses Problem tritt häufig bei älteren Inkjet-Druckern auf, wenn diese nicht häufig benutzt werden. Das Utility-Programm des Druckers muss diesen erst reinigen. Zudem sollte man überprüfen ob die Tinte ausgetrocknet ist. Sollte der Drucker nach diesen Maßnahmen immer noch nicht korrekt arbeiten, ist es ratsam den Druckerkopf von einem Computerfachmann reinigen zu lassen. Allerdings ist hier die Anschaffung eines neuen Druckers oft günstiger als die Reparatur des alten Druckers.

5. Der Drucker sagt die Tintenpatrone leer ist, was jedoch nicht stimmt

Lösung: Viele Drucker zeigen dem Benutzer falsche Informationen über den Stand der Tintenpatronen an. Ob beabsichtigt oder nicht, auf die Druckerpatronen-Anzeige sollte man sich nie verlassen. Bei meinem alten Epson Stylus CX6400 konnte ich durch die Manipulation des Tintenpatronen Chips noch mehrere Monate lang drucken, obwohl mir angezeigt wurde, das die Patronen leer sind.

Es gibt verschiedene Hacks, um das Problem zu lösen. In der Regel muss man den Tintenpatronen Chip einfach reseten, um dem Drucker eine neue Patrone vorzugaukeln.

6. Mein Wlan-Drucker ist zu langsam

Lösung: Um die beste Leistung aus einem Netzwerkdrucker zu erhalten, sollte er per Ethernet-Kabel mit dem Router verbunden sein. Eine Wlan Verbindung ist in vielen Wohnungen und Büros bequemer, hat aber seine Grenzen. Da Wlan-Geschwindigkeit verlangsamt sich, je weiter der Drucker vom Computer oder Wlan Router entfernt ist. Er sollte aus diesem Grund so nah wie möglich am Router stehen. Prüfen Sie zudem ob ihr Wlan-Drucker oder Wlan Drucker-Server eine Verbindung mit der 802.11n-Spezifikation unterstützt, diese kann Daten bis zu 100-Mbit / s übertragen. Um die Auswirkungen der Feinstaubbelastung eines Druckers zu reduzieren, sollte dieser nicht zu nah an ihrem Arbeitsplatz stehen.

7. Die Tintenpatrone wurde nachgefüllt, der Drucker druckt dennoch nicht korrekt

Lösung: Man sollte immer die Tintenpatronen des Originalherstellers kaufen. Drittanbieter-Produkte können zwar billig sein, aber auch hässliche Folgen haben. Zudem ist die Gefahr, das die Patrone ausläuft oder man die Garantie auf das Gerät verliert zu groß.

8. Wie kann man 2 Seiten auf eine A4-Seite drucken

Lösung: Druckt man zwei Text-Seiten auf ein Blatt Papier spart man Papier-Kosten und der Druckvorgang wird beschleunigt, da weniger Seiten vom Drucker verarbeitet werden müssen. Dieser Ansatz ist am besten geeignet für Excel-Dokumente, Exzerpte, Hausarbeiten, Quittungen und andere Unterlagen. Klicken Sie auf Drucken (zum Beispiel in einem Word-Dokument), dann auf Eigenschaften und suchen Sie nach einer Drucker-Einstellung, mit der Sie die Anzahl der Seiten pro Blatt einstellen können.

9. Ich soll einen Drucker reparieren, bin aber kein Fachmann

Lösung: Überprüfen Sie als erstes, ob der Druck mit Strom versorgt ist. Lachen Sie nicht. Dieses Problem tritt ziemlich häufig auf. Zweitens sollten sie sicher stellen, dass Papier im Papierfach liegt. Und drittens müssen sie überprüfen, ob der Drucker per USB oder Ethernet-Kabel mit dem PC oder Router verbunden ist.

10. Das Papierfach des Druckers ist zu klein

Lösung: Um die Kosten eines Druckers zu senken, ist das Papierfach der meisten Mainstream-Drucker relativ gering. Vor dem Kauf eines Druckers sollte man von daher die Größe des Papierfaches überprüfen. Wenn das Fach zu klein ist oder wackelt, sollten sie sich für einen anderen Drucker entscheiden.

Bezahlte Umfragen
1 Kommentar
Die 10 größten Drucker Probleme unter Windows XP, Vista und Windows 7
Witschel | 2. Aug 2010, 20:35
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Wie kann man eine Druckerpatrone ohne Chip dem Drucker (Canon MP 520 bzw.
Canon MX 860) den Befehl zum Drucken geben ?

Besten Dank!

Mit freundlichen Grüßen


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.