Farblaserdrucker: Samsung CLP-325 – Kleiner, leiser und günstiger Drucker

Beim Samsung CLP-325 handelt es sich um einen leisen Farblaserdrucker, der nur wenig Platz beansprucht. Angesichts von Preisen unterhalb 200 Euro ist der Samsung CLP-325 zudem recht billig. Für große Druckmengen ist dieser Farblaserdrucker nicht gut geeignet, denn die Druckkosten sind ziemlich hoch und in der Papierkassette ist nicht viel Platz.

Ob es sich lohnt, für zu Hause einen Farblaserdrucker zu kaufen, sollte man sich überlegen, bevor man sich mit den Testergebnissen einzelner Drucker beschäftigt. Wer viele Texte in hoher Qualität drucken möchte, ist mit einem Schwarz-Weiß-Laserdrucker vermutlich besser bedient. Möchte man dagegen Fotos drucken, ist ein Tintenstrahldrucker dagegen die bessere Wahl, besonders beim Thema Bildqualität.

Samsung CLP-325

Quelle: samsung.com

Bei Geschäftsunterlagen oder wichtigen Arbeiten für Uni oder Schule können Ausdrucke mit einem Farblaserdrucker allerdings einen besonders guten Eindruck erzeugen. Zudem sind mit einem Farblaserdrucker erstellte Ausdrucke widerstandsfähiger, was etwa das Verschmieren durch feuchte Hände angeht. Viel Geld muss man für die Anschaffung eines Farblaserdruckers nicht mehr ausgeben.

Bezahlte Umfragen

Der von der PC-Welt getestete Samsung CLP-325 ist schon für weniger als 200 Euro zu bekommen, wie ein Preisvergleich im Internet ergibt. Für den Einsatz in der Wohnung oder in einem kleinen Büro qualifiziert sich der Samsung CLP-325 durch seine geringen Abmessungen. Zudem kann er komplett von vorne bedient werden, sofern man keinen Papierstaub beheben muss, heben die Tester als positive Eigenschaft hervor.

Samsung CLP-325

Quelle: samsung.com

Mit seinem Papiervorrat von nur 130 Blättern und einem Papierfach, das nur 80 Seiten fasst, werden Privatnutzer kein Problem haben. Überhaupt empfiehlt sich der Samsung CLP-325 nicht für große Druckvolumina, denn dafür sind die Tonerkosten zu hoch. Die PC-Welt hat einen Seitenpreis von 16,4 Cent für Farbdrucke und 4,2 Cent für schwarz-weiße Ausdrucke errechnet. Gelobt wird dagegen, wie leise der Samsung CLP-325 arbeitet und wie wenig Strom er dabei benötigt, wenngleich er im ausgeschalteten Zustand immer noch etwas Strom verbraucht. Die Bewertung der Druckqualität fiel durchwachsen aus, doch angesichts des niedrigen Preises sollte man seine Erwartungen nicht zu hoch ansetzen.

Neben dem Samsung CLP-325 gibt es mit dem Samsung CLP-320N eine Version mit Netzwerkanschluss und mit dem Samsung CLP-325W existiert ein Modell mit WLAN-Modul. Angesichts möglicher Gesundheitsbelastungen, etwa durch Feinstaub, sollte man generell netzwerkfähige Laserdrucker bevorzugen. Ein über ein Netzwerkkabel oder drahtlos via WLAN angebundener Farblaserdrucker kann in einem anderen Raum aufgestellt werden. Der Schreibtisch ist kein guter Ort, auch weil der Platz besser genutzt werden kann.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.