Galaxy S3 Nachteile: 10 Gründe das neue Samsung Smartphone NICHT zu kaufen

Die Präsentation des Samsung Galaxy S3 löste ein gemischtes Medien-Echo aus. Kritik wurde vor allem laut, weil sich Samsung entschieden hat beim Gehäuse des Galaxy S3 Billig-Kunststoff zu verwenden. Sehen wir uns die Schwachstellen des neuen neuen Smartphones im Detail an.

Einer der großen Kritikpunkte am Samsung Galaxy S3 ist das Gehäuse im glänzenden Billig-Plastik-Look. Erwartet wurde hier ein Keramik-Gehäuse oder ein Material, womit der Endverbraucher das Gefühl bekommt, etwas Wertvolles in den Händen zu halten. Auch die technische Ausstattung ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben. So hatten viele Tech-Blogger mit einer 12 Megapixel Kamera und mindestens 2GB RAM Arbeitsspeicher gerechnet. Was Apple Fans jedoch sauer aufstößt, ist die schlichte Kopie von Apple’s Sprachsystem Siri.

Samsung Galaxy S3 Weiß

Quelle: samsung.com

Das Samsung Galaxy S3 wurde zwar am 03. Mai 2012 in London vorgestellt, allerdings können wir davon ausgesehen, dass das vorgestellte Smartphone nicht das ist, welches Samsung letztlich in den Handel bringen wird. Gerade beim Gehäuse wird Samsung auf Grund der schlechten Kritiken nachsteuern. Während der Samsung Präsentation in London standen jedoch andere Aspekte im Vordergrund. Samsung hat vor allem versucht, das Smartphone als „erstes menschliches Handy“ zu verkaufen. Worte wie „Intelligenz, natürliche Interaktion oder organisches Soundsystem“ sollten vermitteln, dass das Galaxy S3 eine Revolution ist, ein Smartphone das den Nutzer versteht und intuitiv mit ihm interagiert. Nicht umsonst betont Samsung, das Galaxy S3 ist „konzipiert für Menschen“, wobei das sicherlich auf alle Handys zutrifft.

Bezahlte Umfragen

Samsung spielt also ein völlig neues Spiel und versucht Apple dort anzugriefen, wo das Unternehmen am stärksten ist: Usability. Die meisten iPhone User lieben ihr Smartphone, weil es „einfach funktioniert“. Fast jede Aktion unter Apple iOS ist einfach und intuitiv, Apple versteht wie kein zweites Unternehmen, was Usability bedeutet, und hier setzt Samsung nun mit der Vermarktung des Galaxy S3 an. Es ist also kein Zufall, das Samsung Apple’s Siri und Airplay System kopiert. Auch das Samsung lediglich eine einzige physische Taste beim Galaxy S3 verwendet, scheint sich das Unternehmen vom Original abgeschaut zu haben.

Samsung Galaxy S3 Blau rückseite

Quelle: samsung.com

Aber auch Eigenentwicklungen wie Smart Stay, Direct Call und Buddy Photo Share machen das Galaxy S3 im Vergleich zum Galaxy S2 und iPhone 4S noch benutzerfreundlicher. Das Samsung Galaxy S3 punktet allerdings nicht nur mit einem ausgesprochen benutzerfreundlichen Betriebssystem, sondern fällt auch durch seine außergewöhnliche Hardware-Ausstattung auf. Derzeit kann hier nur HTC mit dem HTC X One mithalten. Wie sich das Samsung Galaxy S3 in Benchmarks gegenüber dem iPhone 4S schlägt, werden wir sehen, wenn das Smartphone am 31. Mai auf den Markt kommt.

Samsung Galaxy S3 Neuerungen im Überblick

  • Buddy Photo Share: Per Gesichtserkennung kann die Software automatisch Fotos mit Freunden teilen
  • Allshare Play: Samsung’s AirPlay Klon erlaubt es, den Bildschirm des Galaxy S3 über Bluetooth oder über DLNA-fähige Geräte anderen Nutzern freizugeben.
  • Smart Stay: Die Software erkennt über die Front-Kamera ob der Benutzer, das Smartphone anschaut und verhindert so ein ungewolltes sperren des Bildschirms
  • Direct Call: Wenn man von einem Kontakt eine SMS bekommt und anschließend ohne weitere Eingaben zu machen, das Handy an sein Ohr hält, wird automatisch ein Call gestartet
  • Smart Alert: Wenn man Nachrichten oder Anrufe verpasst hat, vibriert das Smartphone, so bald man es wieder bewegt hat.
  • Voice: Samsung’s Siri Klon erlaubt dem Benutzer, die komplette Steuerung des Galaxy S3 über Spracheingaben.

[Fortsetzung folgt]

Bezahlte Umfragen
17 Kommentare
Galaxy S3 Nachteile: 10 Gründe das neue Samsung Smartphone NICHT zu kaufen
Sandra | 14. Mai 2012, 18:18
25Punkte  Add ratingSubtract rating

Häää??? Wo sind jetzt die 10 Gründe, es nicht zu kaufen? Weil Samsung Kunststoff verwendet, das leichter und wesentlich stabiler ist? Oder weil Samsung einen Sprachassistent verwendet, der unter Android erfunden wurde und von Apple lediglich verbessert wurde (bitte vorher richtig informieren und nicht einfach Dinge in den Raum stellen)? Ich soll enttäuscht darüber sein, dass die Kamera wesentlich verbessert wurde und hier nicht weiterer unnötiger Pixelwahn betrieben wird? Leute, bin ich hier im falschen Film oder habe ich den Artikel irgendwie falsch verstanden? Sorry, aber Thema gründlich verfehlt.

admin | 14. Mai 2012, 19:01
-10Punkte  Add ratingSubtract rating

Hallo Sandra,

[Fortsetzung folgt]

Kommt also in den nächsten Tagen noch, ich wollte mal einen größeren Artikel machen.

Martin | 15. Mai 2012, 06:47
11Punkte  Add ratingSubtract rating

Dürfte sich aber langsam rumgesprochen haben das mehr MP nicht gleich besseres Foto. Und das ach so billige Plastik sieht bei meinem S2 nach einem Jahr noch aus wie neu (nach diversen Bodenkontakten). Ipones mit Glasbruch sieht man ja kaum…^^ Und Apple klont ja zum glück gaaar nichts… (z.B. Widgets, Benachrichtigungsleiste aus Android ?)

Was kommt in der Fortsetzung ? Die Pentile Technik die man wenn überhaupt bei der Auflösung nur aus 0,5cm Abstand wahnimmt ? Hatten sie überhaupt schon ein Testgerät in der Hand ???
Gründe GEGEN das Ipone sind auch nicht schwer zu finden (Keine Widgets, kein flash, null Personalisierbar, kein Bluetooth Datenaustausch, nicht als Massenspeicher verwendbar, itunes, usw…)
Also kauft sich am besten einfach jeder sein bevorzugtes Gerät und alle sind glücklich.

p2p | 15. Mai 2012, 19:02
7Punkte  Add ratingSubtract rating

was ist denn bitte das für ein schlechter blog? unglaublich!

ergänzend zu Sandra: Wenn man sich mal ein bisschen SCHLAU machen würde, wenn man schon KEINE AHNUNG hat, hätte man auch festgestellt das 2 GB RAM absolut sinnlos sind und nur wertvollen Akku verbrauchen!

Der Ingenieur | 15. Mai 2012, 22:29
7Punkte  Add ratingSubtract rating

Ich frage mich nach wie vor, seit wann nun eigentlich Kunststoff = billig ist. Gut, Otto Normalverbraucher ist nicht gerade ein Werkstoffwissenschaftler, jedoch sollte klar sein, dass gerade Kunststoffe sehr hochwertig sein können und vor allem hochfest; allein aufgrund ihrer vielfachen Verwendung in der Sicherheitstechnik.
Das hier verwendete Polycarbonat ist übrigens der gleiche Werkstoff, wie der viel gelobte des HTC ONE X, nur mit glänzendem Finish. Ein gutes Beispiel für wirklich billigen Kunststoff findet sich bei den ersten drei iPhone-Modellen, bei denen die Rückseite aufgrund zu schneller Materialalterung an Porösität gewann und zum Teil riss.

Und wem sein Phone 4 oder 4S mal aus der Hand und mit der Kante auf den Tisch gefallen ist, wünschte sich nicht selten, es sei aus einem Material mit einem etwas höheren E-Modul als Glas.

Die „eine physische Taste“ findet bei Samsung schon seit jeher Verwendung und prägt die Galaxy S-Serie von Beginn an.

So viel dazu!

benni | 16. Mai 2012, 02:46
6Punkte  Add ratingSubtract rating

der autor ist eindeutig ein apple fanboy…
warum kann man nicht einfach objektiv bleiben.
echt traurig

Name | 19. Mai 2012, 16:38
4Punkte  Add ratingSubtract rating

Bist wohl ein Iphone Besitzer, höre ich da Neid? Kann Apple wohl dem S3 nicht das Wasser reichen.

Me | 1. Jun 2012, 18:48
6Punkte  Add ratingSubtract rating

Wenn man keine Ahnung hat und nur so Anfängerartikel gelesen hat, sollte man nicht über ein Handy urteilen, denn wegen solchen Leuten wie euch denken Andere, dass da Handy schlecht sei und sie es doch nicht kaufen oder das der Kauf vielleicht ein Fehler sei.
Also schreib entweder unparteiisch und Korrekt oder garnicht!

Digital | 9. Jun 2012, 15:32
1Punkte  Add ratingSubtract rating

also, dieses rumgegeifer .. *würg*
alle firmen kopieren irgendwo irgendwas… kann man sagen was man will.
Siehe Den „Apple-TV“ der nicht mehr ist als nen fernseher der die iOS oberfläche benutzt und datenaustausch möglichkeiten zwischen Iphone und TV bietet … das hat samsung schon ewig…..
so und nu….

also ich persönlich möchte ein gerät besitzen bei dem ich die freiheit besitze mit anderen Geräten ob TV…PC….Radio….BD-player….kühlschrank….oled-brille….oder von mir aus dem radiowecker zu interagieren…..
und mal ehrlich, besonders gut schlägt sich apple in dieser disziplin nicht.
darum müssen sie ja auch nen eigenen tv rausbringen…..
da alle anderen firmen die für eine zusammenarbeit diesbezüglich….
bereits….mehrfach aufgrund…“meines erachtens nach“ obskurrer patentrechtsfälle verklagt wurden und mit massiven druck alles daran gesetzt wird für produkte die denen der firma apple überlegen sind Einfuhrverbote für ganze länder zu erwirken….
das ist lächerlich….

aber apples firmenpolitik nach zu schliessen:
Was nicht von uns ist, verklagen wir.

Es wird noch einige jahre gar jahrzehnte dauern bis man bei apple zumindestens den begriff „SocialNetwork“ versteht…

Und das alles dafür das jemand der garkein „MobileMicroComputer“ braucht in den laden rennt die kassiererin nötigt im ein haufen supraleiter in miniatur vorm auszuhändigen, oder er würde sich vorm dem „store“ auf die strasse werfen…. damit hat die kassiererin beim frühstück noch nicht gerechnet und der arme jemand so oder so nicht.

*SIGN

Lena | 29. Jun 2012, 11:29
7Punkte  Add ratingSubtract rating

Was ist das hier?! Was für ein Artikel ist das denn bitte ?! IHH !
Klingt ja so,als ob du neidisch auf Samsung bist was! Sowas ist richtig assozial,nur weil man ein Apple-Fan ist.Und wo sind die „10 Gründe“?!
Ich hab das Samsung Galaxy S3 getestet und das Iphone4s auch.Ganz ehrlich: Beide sind sau gut! Was juckt es dich,wenn Android Siri nachgemacht hat ?! Und Leute,guckt euch mal ALLE Artikel hier an. Alle Artikel sind sozusagen „für Apple“.
Schmodder Website…

Nerd | 2. Jul 2012, 17:46
8Punkte  Add ratingSubtract rating

ärgere mich die zeit zum lesen verschwendet zuhaben! habe das galaxy s 3, es ist top! bisher null probleme! finde eher 10 gründe, niemehr dein blog zulesen, als gegen das handy!
von mir note 5- für den artikel!

Dein Name | 10. Sep 2012, 00:38
1Punkte  Add ratingSubtract rating

iSchrott 5 wird wieder alles revolutionieren! Ist ja von Apple!! Haha wird sicher nicht besser als Note 2 oder s3. Weil die werden nicht das was in einem 4,8 Zoll Handy in ein 4 Zoll Handy stopfen können!!!

kritki | 6. Okt 2012, 10:27
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Apple und ihr billiges Betriebs System (GayOS) in dem Geschmacks macht Samsung den eindeutig besseren Job und noch was wie kann Apple so dum sein im iPhone 5 ein Dual coor mit 1,3 GHz benutzen

Sehen wirs doch ein Apple ist kake

markus | 21. Okt 2012, 11:08
-1Punkte  Add ratingSubtract rating

ich habe 0 Problem und schaut eh super aus als I-phone 5 auch …
ich finde es cool Handy und praktisch im Hand und kann jede haben …

Eddie | 29. Jan 2013, 19:33
2Punkte  Add ratingSubtract rating

Der Betrag ist schon ein wenig Parteiisch aber kommentare wie Apple ist kacke und wie dumm kann Apple nur sein einen Dualcore das Iphone 5 zu bauen. Informiert euch erstmal der Dualcore erbringt mehr leistung als der Quadcore vom S3 weil einfach irgendwie große Zahlen reinhauen kann jeder die Kunst ist die Software und die Hardware gut abzustimmen. Kommentare wie Apple habe widgets und die Taskbar geklaut ist auch bescheuert. Widgets hat IOS nicht und die Taskbar hat Android/Google eher von der IOS Jailbreak Community geklaut, die gab es dort vorher. Achso die Physiche taste prägt die Galaxy reihe von anfang an, hmmm liegt wohl daran das die Galaxy reihe auch auf der Iphone reihe aufbaut. Das erste Galaxy sieht aus wie das iphone 3gs und und und sooo viele dumme Kommentare, beide Geräte sind Top dem einem gefällt das besser dem anderen das. Jedem das seine !!!!!!!!! Noobs mit Halbwissen, schlimmeres gibt es nicht.

MJ | 21. Feb 2013, 11:18
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Wo sind denn nun die 10 Gründe in der Fortsetzung ? Ich warte sehnsüchtig darauf ….

Bis dahin bin ich erstmal mit meinem S3 rundum zufrieden und lache mich über meine Arbeitskollegin halbtot, die auch ein I-Schrott hat und öfter erstaunt ist, was mit einem Handy alles machbar ist, wenn man nicht vom Goodwill des Herstellers abhängig ist ..

Aber so Schreibelinge wie der Autor des obigen Textes sind wahrscheinlich aus persönlichen Gründen auf “ Statussymbole “ angewiesen und verzichten daher lieber auf praktischen Nutzen oder einen immensen Preisvorteil. Hauptsache, der angefressene Apfel ist drauf … Er fährt auch bestimmt aus den gleichen Gründen lieber Audi A3 als Golf – ist zwar teurer, nicht besser, hat aber mehr “ Status „…

Ich liebe solche armen Würstchen ……

Chris Rothfeld | 12. Apr 2013, 17:21
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Ja Moinsen

1.) Wo bleibt denn nun die Fortsetzung ?

2.) Die „Kritikpunkte“ waren alle subjektiv und hatten NICHTS mit der Qualität zu tun was gegen den Kauf WIRKLICH sprechen würde. Zumal es nicht Plastik ist sondern Carbonat was das Handy stabiler macht als sagen wir mal das iPhone wo es sofort bricht und das Scheiß Display um die 100 Euro kostet für das bisschen Billig-Glas.

Um es mal mit dem Homophone zu vergleichen von Apple – das Galaxy hat nen größeren Display und ne bessere Cam. Ebenfalls in mehreren Farben erhältlich statt nur in 2 und es gibt es auch mit 2GB Speicher. Und iPhone hat seine ganzen Scheiß Blockaden mit iTunes oder generell der Inkompatibilität und man muss alles extra kaufen. Und das iPhone geht auch preislich kaum unter spricht also auch dagegen. Es sieht nur gut aus ist teuer und zu nichts richtig zu gebrauchen. Aber für die ganzen Nerds reicht es eh aus denn wenn man mal schaut was die ganzen Apple Spinner damit machen sind es NUR 3 Dinge: Spiele spielen, WhatsApp und Facebook … Und DAFÜR sich extra so einen teuren Scheiß anzuschaffen – das muss wirklich nicht sein. Das Galaxy fickt das iPhone in JEDER Hinsicht.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.