Handy Neuheiten 2011: iPhone 4S, Galaxy Nexus & Motorola Razr im Vergleich

Seitdem das Apple iPhone 4S zu haben ist, stürmen Käufer die Läden. Das neue iPhone-Modell ist – wie seine Vorgänger auch – ein Verkaufsschlager. Doch die Konkurrenz schläft nicht. In den vergangenen Tagen haben sowohl Motorola als auch Samsung neue Smartphones mit Android Betriebssystem präsentiert. Wie sich das Motorola Droid Razr und das Galaxy Nexus im Vergleich mit dem iPhone 4S schlagen, klären wir hier.

Den Anfang machte Apple mit dem neuen iPhone 4S. Das neue iPhone-Modell ist bereits erhältlich und scheint sich zu einem ähnlichen Verkaufsschlager zu entwickeln wie die Vorgängermodelle. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen der A5 Dual-Core Prozessor aus dem iPad 2 und die verbesserte Kamera mit 8 Megapixel Auflösung und Full-HD Videoaufnahme. Auf dem gleichen Level arbeitet auch das Motorola Droid Razr, das in den vergangenen Tagen vorgestellt wurde.

iPhone 4S, Galaxy Nexus

Quelle: Apple.com / Samsung.com

Die Kamera des Razr kommt ebenfalls auf eine Auflösung von 8 Megapixel und macht Videos mit 1080p. Das Display des Motorola Smartphones ist verglichen mit dem iPhone 4S zwar größer (4,3 statt 3,5 Zoll), aber geringer aufgelöst (960 mal 540 statt 960 mal 640 Pixel). Eine Besonderheit beim Razr: Mit nur gut 7 Millimetern ist es besonders dünn. Schade: Zu Beginn müssen sich Käufer noch mit Android 2.3 Gingerbread begnügen.

Bezahlte Umfragen

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Dies gilt nicht für das neue Galaxy Nexus. Das von Samsung hergestellte Google Smartphone wird als erstes das Android 4.0 Ice Cream Sandwich Betriebssystem erhalten.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Das Display des Galaxy Nexus ist mit 4,65 Zoll noch größer als das des Motorola Droid Razr. Auch die Auflösung kann mit 1.280 mal 720 Pixel voll überzeugen. Dafür müssen sich Käufer bei der Kamera mit einer Auflösung von 5 Megapixel begnügen.

Nexus GalaxyiPhone 4SDroid Razr
HerstellerSamsungAppleMotorola
Mobilfunk4G / HSPA+CDMA / HSPA+CDMA / 4G
VerfügbarkeitNov 11jetztNov 11
BetriebssystemAndroid 4.0iOS 5Android 2.3.5
Prozessor1,2 GHz (2 Kerne)1 GHz (2 Kerne)1,2 GHz (2 Kerne)
RAM1 GB512 MB1 GB
integr. Speicher16/32 GB16/32/64 GB16 GB
Externer SpeicherneinneinMicroSD
Tiefe8,84mm9,3mm7,1mm
Gewicht136 gr140 gr127 gr
Display-Größe4,65″3,5″4,3″
Display-Auflösung1280×720960×640960×540
Back-Kamera5 MP8 MP8 MP
Videos1080p1080p1080p
Front-Kamera1,3 MPVGA1,3 MP
WiFijajaja
GPSjajaja
Bluetoothjajaja
HDMIneinjaja
USBjajaja
NFCjaneinnein
Akku1750 mAh1420 mAh1780 mAh

Bezahlte Umfragen
2 Kommentare
Handy Neuheiten 2011: iPhone 4S, Galaxy Nexus & Motorola Razr im Vergleich
Mirko | 24. Okt 2011, 09:37
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Prinzipiell alles korrekt, aber leider wieder mal nur reines Zahlengekloppe.
Das Display vom Galaxy Nexus ist ein sog. „Pentile“-Display, d.h. die grünen Anteile der Pixel werden von benachbarten Pixeln gemeinsam benutzt, wodurch die Auflösung nicht ganz vergleichbar ist. V.a. bei geringeren Auflösungen kann diese Technik für verschwommen wirkende Kanten/Schrift sorgen (z.B. beim Nexus One).
Bei den Auflösungen der hier verglichenen Geräte kann man aber wohl davon ausgehen, dass kein normales menschliches Auge bei normaler Benutzung (also nicht in 10cm Abstand mit Lupe) einen Unterschied sieht. Apple hat ja sogar damit geworben, dass die Auflösung höher ist als die der Netzhaut. Grund war da wohl eher, dass bei alten Apps problemlos einfach jeder Pixel in Höhe und Breite um den Faktor 2 vergrößert werden konnte (dasselbe hat Microsoft übrigens schon Anno 2003 bei Windows Mobile gemacht).
Ähnlich ist es auch wieder mal mit den Kameras. Bei der „Dicke“ der hier vorgestellten Geräte und dem sehr eingeschränkten Platz für die Sensoren kann man schon froh sein, wenn die 8MP-Kameras nicht deutlich verrauschtere Bilder liefern als 2-5MP-Kameras. Bzw. nach der Nachbearbeitung gegen das Rauschen unschärfere.
Die technischen Details dürften wohl insgesamt eher für eine Minderheit interessant sein. Alle Geräte sind ausreichend flott und mit genug Speicher ausgestattet, HDMI und NFC dürften (derzeit?) wohl nur wenige wirklich benötigen, Displaygrößen sind geschmackssache, und der Akku hält bei heutigen Smartphones ohnehin höchstens 2-3 Tage…
Bleiben eher die „soft skills“. Android vs. iOS ist ein lange geführter Glaubenskrieg, hat jedes seine Vor- und Nachteile. iOS wird ohnehin problemlos aktualisiert, bei Android hatten bislang die Nexus-Geräte einen klaren Vorteil – ob es bei Motorola besser als bisher aussehen wird, wenn sie von Google übernommen wurden, bleibt abzuwarten. V.a., wann das ICS-Update fürs RAZR kommt ist wichtig, da dieses Update viele wichtige Änderungen enthält – u.a. auch was die oft kritisierte Grafik-Geschwindigkeit von Android betrifft.

Heinz | 24. Okt 2011, 12:01
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Schöne Zusammenstellung der Features. Vielleicht wäre LTE noch einer Erwähnung würdig gewesen.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.