iPad 3 News: Alles zum Preis, Release-Datum und Prozessor

Im Internet sind Screenshots aufgetaucht, die neue Informationen zum kommenden Apple iPad 3 vermitteln sollen. Aus diesen Screenshots geht hervor, dass das iPad 3 in zwei unterschiedlichen Versionen, intern als J1 und J2 bzw. iPad3,1 und iPad3,2 bezeichnet, erscheinen soll. Hierbei soll es sich um eine WLan-Version und um eine LTE-Version des kommenden Apple Tablets handeln. Außerdem sollen die Screenshots bestätigen, dass im Apple iPad 3 der Apple A6 Quad-Core Prozessor zum Einsatz kommen wird.

Screenshots, die derzeit durch das Internet kursieren, verbreiten neue Informationen zum Apple iPad 3. Die Screenshots sollen bestätigen, dass das kommende Apple Tablet in zwei verschiedenen Version, aber stets mit Apple A6 Quad-Core Prozessor auf den Markt kommen soll.

ipad 3

Quelle: ipad3newsblog.com

So zeigen die Screenshots die internen Bezeichnungen J1 und J2 bzw. iPad3,1 und iPad3,2. Bei J1 bzw. iPad3,1 soll es sich um eine reine WLan-Variante des iPad 3 handeln. J2 bzw. iPad3,2 soll dagegen für die Version mit Mobilfunkmodul stehen.

Bezahlte Umfragen

Technische Daten des iPad 3

Erwartet wird in diesem Zusammenhang, dass Apple beim iPad 3 erstmals den neuen Mobilfunkstandard LTE unterstützen wird. Eine weitere interne Bezeichnung, die auf den Screenshots zu sehen ist, lautet S5L8945X.

iPad 4 mit A6 Chip

Quelle: preisgenau.de

Hierbei soll es sich um die Bezeichnung des neuen Apple A6 Quad-Core Prozessors handeln. Beim aktuellen iPad 2 setzt Apple den A5 Dual-Core Chip ein. Dieser hört auf die interne Bezeichnung S5L8940X. Der vorherige Apple A4 Chip wird auch als S5L8930X bezeichnet.

Das aktuelle iPad 2 hat einen 900MHz Dual-Core-ARM A9 Prozessor Cortex, einen A5 Chipsatz und einen GPU PowerVR SGX543MP2. Das macht das iPad 2 zu einem der leistungsfähigsten Tablets überhaupt. Nun will Apple mit dem iPad 3 Prozessor den Abstand zur Konkurrenz weiter vergrößern. Das iPad 3 wird mit seinem A6-Quad-Core Prozessor so leistungsstark wie ein High-End-Desktop PC. Der Senior Analyst der Linley Group Kevin Krewell sagte dazu: „Wir erwarten, dass der A6 Prozessor ein Quad-Core ARM Cortex-A9 sein wird und damit der leistungsfähigste in seinem Bereich.“ Im Verlauf des Jahres 2012 wird auch Nvidia einen Quad-Core-Prozessor Cortex-A9 anbieten und Qualcomm seinen MSM8960.

iPad 3 Preis: Wie viel kostet das neue Apple Tablet?

Der Preis und die Verfügbarkeit des iPad 3 ist noch unbekannt. Das neue Apple Tablet verspricht eine ganze Menge an neuen und aufregenden Features. Einige Komponenten wie zum Beispiel der Akku sind im Vergleich zum iPad 2 wesentlich teurer, so das man insgesamt mit einem höheren Verkaufspreis rechnen muss.

Das iPad 3 kommt mit einem neuen und schlanken Design auf den Markt. Es wird rund 20% dünner sein als das Apple iPad 2. Das Full-Touchscreen-HD-Display hat eine Auflösung von 2048×1536. Zudem wird der Nachfolger einen neuen und leichteren Akku besitzen, der das Gewicht des Tablets spürbar reduziert, allerdings wird dieser auch 30% mehr kosten als der aktuelle iPad Akku. Analysten erwarten zudem, dass Apple dem iPad 3 eine kabellose Ladetechnik verpasst, wie das auch schon bei neueren Notebooks Standard ist.

iPad 3 Release-Datum

Es gibt bisher keine offizielle Ankündigung von Apple, wann das iPad 3 erscheinen wird, allerdings gehen Analysten davon aus, dass der iPad 2 Nachfolger Ende März auf den Markt kommt. Die Produktion des neuen iPads hat bereits im Oktober 2011 begonnen. Einer der Gründe, warum sich der Start des Tablets verzögert hat, liegt bei der Retina Display Technologie. Andere vermuten rechtliche Probleme mit dem Hauptlieferanten von Apple: Samsung:

Die Vorstellung des Apple iPad 3 wird im März diesen Jahres erwartet. Das neue Apple Tablet soll unter Anderem ein höher auflösendes Display besitzen. Weitere Verbesserungen sollen den Akku – die Kapazität soll von 6.500 auf 14.000 mAh steigen – und die Kamera betreffen. Letztere soll mit der Auflösung der Kamera des Apple iPhone 4S gleichziehen (8 Megapixel). Wegen des größeren Akkus soll das Gehäuse des kommenden Apple iPad 3 minimal dicker ausfallen.

Quelle: bgr.com, digitimes.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.