iPad-App: Eigenes Fotobuch als eBook erstellen

Die sogenannten Fotobücher, die man beispielsweise bei einigen Online-Anbietern bestellen kann, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder also, dass sich die Hersteller immer neue Angebote einfallen lassen, wie jetzt der amerikanische Anbieter Blurb. Dort gab es bislang die Fotobücher auch in allen möglichen Variationen, und jetzt sogar als Foto-E-Book für das iPad. Doch wie kommt man an das eigene elektronische Fotoalbum?

Egal ob es sich um Schnappschüsse von Hobby-Fotografen oder dem Geburtstag des Großvaters handelt – die Themen für Fotobücher sind meist so individuell wie die Bilder selbst. Und ab sofort haben die Kunden auch die Möglichkeit, sich ihre Bilder nicht nur als Fotobuch, sondern auch in digitaler Form als sogenanntes Foto-E-Book zu bestellen. Ermöglicht wird dieses speziell auf das iPad abgestimmte Angebot von dem US-Unternehmen Blurb.

Blurb App Screenshots

Quelle: apple.com

Wer seine Fotosammlung als E-Book haben möchte, hat zwei Möglichkeiten, dafür eine Vorlage zu erstellen. Zum einen kann man sich die Software „Booksmart“ kostenlos von der Blurb-Webseite herunterladen. Zum anderen besteht die Möglichkeit, seine Fotos einfach online hochzuladen und dort zu bearbeiten. Dazu bietet das Unternehmen den ebenfalls kostenlosen Service „Bookify“ an. Sobald man mit der Vorlagenerstellung fertig ist, kann man dann auf der Internetseite einfach einen Haken bei „iPad/iPhone Version“ in den Veröffentlichungsoptionen setzen und den Bestellvorgang abschließen.

Bezahlte Umfragen

Bis zum Ende des Jahres verlangt Blurb für die Herstellung 1,49 Euro. Danach wird der Preis voraussichtlich bei 3,99 Euro liegen. Durch die geringen Kosten möchte Blurb nach eigenen Angaben versuchen, „das Publizieren zu demokratisieren“. Und wer mit seinem eigenen Foto-E-Book Geld verdienen möchte, kann es auf der Hersteller-Seite sogar zum Kauf anbieten, oder es Freunden und Bekannten zur Ansicht freigeben.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Quellen: blurb.com, chip.de

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.