Deals

iPhone Hacker stehlen Nacktfotos von Scarlett Johansson

Einige Hollywood-Promis sind scheinbar zum Opfer von Hackern geworden. Zu den Opfern gehört unter Anderem auch Scarlett Johansson. Johanssons Smartphone wurde gehackt und darauf befindliche Fotos, die die Schauspielerin leicht bzw. unbekleidet zeigen, sind anschließend ins Internet gestellt worden. Weitere Opfer sollen Mila Kunis und Justin Timberlake sein. Die Behörden nehmen das Problem ernst, das FBI ermittelt bereits.

Unbekannte Hacker sollen das Smartphone von Scarlett Johansson geknackt haben. Durch den Hacker-Angriff gelangten Fotos der Schauspielerin ins Netz, die Johansson in erotischen Posen zeigen. Die Fotos, die Johanssons selbst gemacht zu haben scheint, zeigen die Schauspielerin mit nacktem Busen auf dem Bett, bzw. mit unbekleidetem Rücken vor einem Spiegel. Die Schauspielerin selbst soll schockiert gewesen sein. Ihr Anwalt geht inzwischen gegen Seiten-Betreiber vor, die die Fotos noch immer zeigen.

Scarlett Johansson nackt
Quelle:Sony Pictures

Der echte Ärger droht jedoch von anderer Seite. Die Behörden nehmen das Problem ernst, weshalb das FBI bereits ermittelt. Zumal es sich nicht um einen Einzelfall zu handeln scheint. Auch von den Schauspielkollegen Mila Kunis und Justin Timberlake gelangen private Fotos (Kunis in der Badewanne, Timberlake mit Damen-Schlüpfer auf dem Kopf) ins Internet. Vermutlich wurden auch hier Smartphones gehackt. Angeblich konnten Dritte so neben Fotos auch an SMS-Konversationen gelangen.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Die neuesten Fälle sind nicht die ersten ihrer Art. Vor einiger Zeit griff ein deutscher Hacker gezielt Prominente an, um diese dann anschließend zu erpressen. Wie der Datenklau bei den aktuellen Fällen durchgeführt wurde, ist noch nicht bekannt. Klar aber ist, dass Smartphones durch ihren gestiegenen Funktionsumfang zum beliebten Hacker-Ziel geworden sind. Insbesondere bei Googles Android konnten in den letzten Monaten vermehrt Viren, Malware oder andere Schädlinge nachgewiesen werden.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .