KKiste.to: Kostenlos Filme gucken auf KinoKiste, ist das legal?

KinoKiste ist eine der unzähligen im Inselstaat Tonga registrieren Streaming-Portale. Nutzer der Film-Seite können scheinbar kostenlos bekannte Hollywood-Filme online anschauen, ohne dafür eine Verleih -oder Verkaufsgebühr zu bezahlen. Ist das legal?

Mittlerweile ist zwar bekannt, dass die Betreiber eines sogenannten Streaming-Portals wie movie4k.to illegal handeln, doch gibt es bislang noch immer keine konkrete Regelung in Bezug auf die Nutzer. Nachdem vor kurzem die Streaming-Webseite Kinokiste (Kkiste.to) das Angebot komplett überarbeitet und somit auch für die Nutzung mit Smartphones und Tablets optimiert hat, keimt die Diskussion nun erneut auf. Wir gehen in dem folgenden Artikel auf die Frage ein ob die Nutzung tatsächlich illegal beziehungsweise strafbar ist.

Kinokiste: Gratis Filme

Quelle: kkiste.to

Die Rechtslage in Bezug auf die Nutzung der Streaming-Portale wie Kinokiste und Co. ist aktuell sehr umstritten. Die Juristen konnten sich bislang nicht darauf einigen, ob der User tatsächlich illegal handelt wenn er sich einen Film auf einem der genannten Portale anschaut. Das Problem, welches zu diesen Unstimmigkeiten führt: während man sich einen Film online ansieht, wird dieser in dem temporären System-Ordner zwischengespeichert. Zwar wird diese Kopie nach dem Neustart des Computers gelöscht, doch besteht die Möglichkeit, dass man die Datei aus dem temporären Ordner extrahiert.

Bezahlte Umfragen

Allerdings ist es nahezu unmöglich dem Nutzer nachzuweisen, dass er die Datei tatsächlich gesichert und möglicherweise sogar weitergegeben hat. Aus diesem Grund wurde bis heute auch noch kein User angeklagt. Das Streaming-Portal Kinokiste bietet die Filme und Serien seit kurzem auch für die Nutzung mit einem Smartphone beziehungsweise mit einem Tablet an. Diese Inhalte liegen jedoch nicht auf den Servern von Kkiste.to, sondern bei dem Hoster Ecostream. Dieser verfügt über eine neuartige Technologie, die es ermöglicht, sich die Filme auch ohne Flash-Unterstützung ansehen zu können.

Doch auch hier bewegt sich der Nutzer in einer Art rechtlichen Grauzone. Wer sich keine Gedanken darüber machen möchte, ob er nun illegal handelt oder nicht, dem bieten die verschiedenen legalen Streaming-Webseiten wie Watchever, Lovefilm oder Maxdome eine praktische Alternative. Ab 6,99 Euro pro Monat können sich die Nutzer so viele Filme, Serien und Dokumentationen anschauen wie sie möchten – ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Darüber hinaus stehen auf YouTube Movies, MyVideo oder auch Netzkino viele Klassiker der Filmgeschichte komplett kostenfrei und legal zur Verfügung.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Es gibt eine Vielzahl von Streaming-Portalen die aktuelle Kinofilme in voller Länge ins Internet stellen. Kinox.to und Movie4k.to sind die populärsten illegalen Film-Seiten in Deutschland. Das Anbieten von Raubkopien ist zweifellos illegal. Gefragt sind daher legale Alternativen, die es in Deutschland durchaus gibt. Natürlich kann man nicht erwarten, dass bei legalen Angeboten Filme zeitgleich zum Kinostart online veröffentlicht werden. Die besten Portale stellen wir im Folgenden vor.

Myvideo.de Filme

Myvideo Logo

Eine der populärsten KKiste.to Alternativen ist das Video-Portal MyVideo, das in der Rubrik Filme eine große Auswahl an Kinofilmen anbietet. Aktuell stehen mehr als 400 Filme unter der Adresse „Myvideo.de/Filme“ zur Auswahl. Auch viele Hollywood-Größen sind mit ihren Streifen vertreten. Aktuelle Highlights finden sich auch in einer Top 10, die über die gefragtesten Filme informiert. Die Filme sind alle kostenlos und starten sofort. Eine Anmeldung bei MyVideo ist nicht nötig. Der Videoplayer benötigt Adobe Flash und unterstützt einen Vollbildmodus. Das Logo von MyVideo bleibt allerdings im oberen Bildschirmrand eingeblendet.

Gratis Fernsehen mit zattoo.com

Zattoo Logo

Das legale Fernseh-Portal Zattoo zeigt das Fernseh-Programm von zahlreichen TV-Sendern live und kostenlos im Netz. Die Inhalte werden also nicht On-Demand zur Verfügung gestellt, sondern laufen in Echtzeit. Das Programmangebot von Zattoo umfasst größtenteils öffentlich-rechtliche TV-Sender. Privat-Sender werden kaum angeboten. Um Zattoo nutzen zu können, ist eine kostenlose Registrierung notwendig. Das TV-Portal funktioniert im Browser, die Installation einer separaten Software kann also entfallen.

ARD, ZDF und RTL Mediatheken

ARD, RTL und ZDF

Fernsehfans werden auch in den Mediatheken der jeweiligen TV-Sender fündig. Insbesondere die Angebote von ARD und ZDF sind sehr umfangreich. Auch einige Privat-Sender bieten einen Großteil ihres TV-Programms im Netz an. Dazu gehören unter Anderem RTL und Vox mit rtlnow.de bzw. voxnow.de. Ältere Inhalte sind hier allerdings meist kostenpflichtig. Dies gilt auch für die meisten Filme, die dort ebenfalls angeboten werden. Die Sender Sat1, ProSieben und kabeleins sind bei Maxdome vertreten.

Online-Videothek Maxdome

Maxdome Logo

Mit der größten Auswahl an Online Filmen im deutschsprachigen Raum wirbt Maxdome. Die Online-Videothek hat einen großen Spielfilmbereich. Die meisten dieser Filme sind jedoch kostenpflichtig. Einige kostenlose Filme werden jedoch auch angeboten. Ohne Anmeldung läuft allerdings nichts. Auch für die kostenlosen Filme muss man sich also registrieren. Neben Kinofilmen bietet Maxdome auch zahlreiche TV-Formate, wie etwa Germany’s next Topmodel. Ob Maxdome eine echte Alternative zu kkiste.to ist, muss jeder selbst entscheiden.

Kostenlose Filme bei Videoload

Videoload Logo

Das Portal Videoload der Deutschen Telekom bietet eine große Auswahl an Online Filmen. Ein Teil des Film-Angebots ist kostenlos. Die entsprechenden Inhalte werden unter free.videoload.de zusammengefasst. Knapp 100 Spielfilme finden sich dort. Videoload verwendet einen eigenen Player, den man zunächst herunterladen und installieren muss. Im kostenpflichtigen Bereich finden sich sowohl Leih- als auch Kauf-Angebote. Eine echte Kkiste.to Alternative ist Videoload zwar nicht, allerdings tröstet es vielleicht den ein oder anderen über dessen Ende einige Wochen hinweg.

Quellen: Kkiste.to, gulli.com, movie4k.to, lovefilm.de, watchever.de, maxdome.de

Bezahlte Umfragen

1 Kommentar
KKiste.to: Kostenlos Filme gucken auf KinoKiste, ist das legal?
Dein Name | 13. Nov 2015, 20:46
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Da auf diesen Seiten Werbung von sehr vielen Firmen zu sehen ist kann das nur legal sein