Deals

Review: Apple TV mit iOS Betriebssystem und A4 Prozessor im Test

Anfang vorigen Monats wurde das neue Apple TV vorgestellt. Jetzt bereits kann man die auch als Apple TV 2 bekannte Box in Deutschland kaufen. Die kleine Set-Top-Box arbeitet geräuschlos und lässt sich leicht bedienen. Das Angebot an Inhalten in der Online-Videothek ist jedoch gering und die Fähigkeiten als Streaming-Client sind begrenzt.

Am 1. September stellte Steve Jobs die zweite Generation von Apple TV vor. Für Apple ist es der zweite Anlauf und ein Neuanfang, denn die seit einigen Jahren erhältliche Apple-TV-Box der ersten Generation war kaum gefragt. Das neue Konzept sieht vor, Inhalte über Apple TV nicht mehr kaufen und downloaden, sondern nur noch ausleihen und streamen zu können.

Apple TV Box
Quelle: apple.com

Deshalb besitzt die neue Set-Top-Box auch keine Festplatte, was zumindest einen großen Vorteil hat: Apple TV läuft geräuschlos. Als Betriebssystem kommt das von iPhone und iPad bekannte iOS zum Einsatz, als Hauptprozessor der ebenfalls bekannte Apple A4 Prozessor. Damit könnte Apple TV 2 durch besondere Funktionsvielfalt glänzen, doch das ist nicht der Fall, wie auch ein Praxis-Test von Chip Online zeigt.

Bezahlte Umfragen

Gelobt wird die einfache Bedienbarkeit des neuen Apple TV bei fast allen Funktionen. Negativ werten die Tester aber, dass nur ausgeliehene iTunes-Inhalte direkt gestreamt werden können. Kauft man etwa am Computer einen Film im iTunes Store, kann man ihn über Apple TV nur dann auf dem Fernseher ansehen, wenn man seinen Computer und darauf die iTunes-Software laufen lässt. Damit relativiert sich auch der sonst sehr geringe Strombedarf der kleinen Set-Top-Box.

Apple TV Fernbedinung
Quelle: apple.com

In den USA kostet das neue Apple TV nur 99 Dollar, in Deutschland wird die Box jetzt für 119 Euro verkauft, sie ist hierzulande also ein ganzes Stück teurer als in den USA. Dennoch ist Apple TV 2 in der Anschaffung günstig. Filme über iTunes auszuleihen, kostet aber wenigstens 2,99 Euro für normale Bildqualität und mindestens 3,99 Euro für HD-Filme. Ein einmal ausgeliehener Film steht 30 Tage lang zur Verfügung, kann nach dem ersten Start aber nur noch 48 Stunden genutzt werden. Chip Online bemängelt das recht kleine Filmangebot für den deutschen Markt von weniger als 1.500 Titeln, darunter nur wenige Top-Filme.

In den USA ist das Angebot deutlich größer und man kann auch einige TV-Inhalte ansehen sowie auf die sehr beliebte Online-Videothek Netflix nutzen. Immerhin kann man auch in Deutschland auf YouTube, Flickr, MobileMe-Galerien und Internetradios zugreifen.

Apple TV Youtube
Quelle: apple.com

Die Bildqualität überzeugt im Test von Chip online, auch wenn Apple TV 2 nur einfache HD-Qualität (720p) und kein Full-HD (1.080p) bietet. Die Darstellung ist ruckelfrei. Wie bei iPhone und iPad schottet Apple sein Produkt ab. So existiert zwar ein USB-Anschluss, doch dieser kann nur für Servicezwecke genutzt werden, nicht etwa zum Anschluss einer externen Festplatte.

Als bloßer Streaming Client ist das neue Apple TV daher nicht interessant, lautet ein Ergebnis des Tests von Chip Online. Dafür bietet Apple TV 2 eine einfach zu nutzende Online-Videothek, deren Angebot allerdings noch recht überschaubar ist.

Deine Meinung

1 Kommentar
Christoph | 17. Okt 2010, 10:24
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Nicht erwähnt: mit dem neuen ipod touch, dem ipad und dem iphone (ab Mitte Nov. mit OS 4.2) können dort gespeicherte Filme (also gekaufte) zum apple tv gestreamt werden.
Das ist ziemlich komfortabel und spart Strom ggü. Stream mit PC/ Mac

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .