Review: Günstiger 52 Zoll LCD-Fernseher – Sony KDL-52 V 5800 – im Test

Der LCD-Fernseher Sony KDL-52 V 5800 bietet eine umfangreiche Ausstattung, zu der auch ein HD-Triple-Tuner gehört. Mit diesem Universalempfangsteil spart man sich den Einsatz zusätzlicher Empfänger für die Standards DVB-S2, DVB-T und DVB-C. Im netzwelt-Test konnte der 52-Zoll-LCD-Fernseher in den meisten Disziplinen überzeugen, zeigte aber Schwächen bei der Bewegungsschärfe.

Das größte Modell aus Sonys V-5800-Serie ist ein LCD-HD-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 52 Zoll. Auf netzwelt.de wurde der Sony KDL-52 V 5800 vor kurzem gründlich getestet und erzielte dabei gute Ergebnisse. Die Anschaffung einer separaten Set-Top-Box können sich Käufer dieses Sony-TV-Geräts sparen, denn es ist mit einem Universaltuner für den digitalen Kabel- und Satellitenempfang und das terrestrische Digitalfernsehen ausgestattet.

Sony KDL-52 V 5800 Frontansicht

Quelle: sony.com

Der Flachbildfernseher kann damit TV-Signale in den Standards DVB-S2, DVB-T und DVB-C empfangen. Kabel- und Satellitenempfang ist in HD-Qualität möglich. Der CI-Slot ist kompatibel mit CI+, was die Tester besonders positiv bewerten. Für die HDTV-Programme auf der Plattform HD+ ist immerhin ein Modul erhältlich, über das eine Smartcard für die Entschlüsselung genutzt werden kann. Derzeit umfasst das HDTV-Angebot auf HD+ die Sender RTL HD, VOX HD, Sat.1 HD, kabel eins HD, ProSieben HD und Sport1 HD. Nächsten Monat kommt RTL II HD hinzu.

Bezahlte Umfragen

Mit den vorgegebenen Einstellungen muss und sollte man sich beim Sony KDL-52 V 5800 nicht zufrieden geben, zeigt der Test auf netzwelt.de. Bei den Bildeinstellungen bieten sich den Nutzern sehr feine Einstellmöglichkeiten, mit denen man die ohnehin gute Bildqualität weiter verbessern kann. Unter den Multimedia-Funktionen sticht die Möglichkeit zum Betrachten von Digitalfotos hervor, bei der durch Auswertung von Geodaten in den Fotodateien der Aufnahmeort eines Bildes in einer Karte markiert wird. (Das ist natürlich nur möglich, wenn die Kamera bzw. das Mobiltelefon über ein GPS-Modul verfügt, um diese Informationen in den Metadaten der Bilddateien zu speichern.)

Während die Navigation durch die TV-Programme benutzerfreundlich gelöst ist, werden Zapper wenig Freude am Sony KDL-52 V 5800 haben, weil das Umschalten zwischen zwei Sendern zweieinhalb Sekunden dauert. Schwerer wiegt jedoch die verzerrte Darstellung von Bildsignalen im 4:3-Format bei 1.080-Zuspielung.

Der größte Schwachpunkt beim Sony KDL-52 V 5800 ist laut netzwelt.de die Bewegungsunschärfe, die sich besonders bei schnellen Kamera-Bewegungen in Filmen unangenehm bemerkbar macht. Die unverbindliche Preisempfehlung von Sony lautet 1.799 Euro, womit dieser 52-Zoll-LCD-Fernseher ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Bezahlte Umfragen
1 Kommentar
Review: Günstiger 52 Zoll LCD-Fernseher – Sony KDL-52 V 5800 – im Test
Frank Neumann. | 7. Nov 2010, 13:09
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Wie kann man ein CI+ Schacht positiv bewerten?
Dieser Gängeltechnologie ist doch nichts positives abzugewinnen?.
Alles was mit CI+ geht, geht auch mit normalen Standardisierten CI 1.0 Geräten.
CI+ hat im Gegensatz zu CI 1.0 viele Nachteile, die gern verschwiegen werden.
Mit CI Plus hat der Kabelnetzbetreiber direkten Zugang auf das TV Gerät. Man holt sich sozusagen einen Trojaner ins Haus.
Ebenso können alternative CI Module, stillgelegt werden.
Und standardisiert ist CI+ es auch nicht.
So das der Nutzer oft böse Überraschungen erlebt, das sogar CI+ Module in CI+ Schächten nicht laufen.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.