Top 10: Die besten 32 bis 37 Zoll Fernseher im Vergleich

Fernseher gibt es wie Sand am Meer. Die große Auswahl stiftet natürlich aber auch Verwirrung. Wir stellen daher zehn sehr gute Modelle in der Klasse der 32 bis 37 Zoll Fernseher im Vergleich vor. Die Preise beginnen bereits bei rund 270 Euro. Hierfür erhält man einen Marken-Fernseher mit eingebautem Media-Player – vor einigen Monaten noch undenkbar. Etwa das Doppelte sollte man für den Einstieg in die 3D-Welt einplanen.

Im TV-Bereich hat sich in den letzten Monaten einiges getan. Namhafte Hersteller bieten zahlreiche Modelle in der Klasse der 32 bis 37 Zoll Fernseher für unter 500 Euro an. Wir geben einen Überblick über 10 empfehlenswerte Modelle, die bereits bei rund 270 Euro beginnen. Empfehlenswerte 3D-Fernseher kosten mit 550 Euro etwa das Doppelte.

Acer AT3258ML

Ein solides Schnäppchen im edlen Design ist der Acer AT3258ML. Das Gehäuse ist in eleganter Klavierlack-Optik gehalten, die den AT3258ML zum Prunkstück eines Wohnzimmers macht. Die Bildqualität ist in Ordnung (Full-HD, Acer InfiniContrast soll für besonders scharfe Bilder sorgen), der Ton könnte etwas besser sein.

Bezahlte Umfragen

Acer AT3258ML

Quelle: acer.com

Hervorzuheben ist die USB Multimedia-Schnittstelle, mittels der der Acer AT3258ML sogar einen TV-Recorder mit Pause-Funktion bietet. Der Tuner bietet dafür nur DVB-T und DVB-C (CI+). Für etwa 475 Euro ist der Acer AT3258ML dennoch ein gutes Angebot.

LG 32LV5500

Interessenten, die Wert auf einen gut ausgestatteten Media-Player legen, sollten sich den LG 32LV5500 ansehen. Das LED-Modell mit 32 Zoll Panel unterstützt DivX HD Plus und bringt mittels Smart Share Inhalte sogar völlig kabellos auf den Bildschirm.

LG 32LV5500

Quelle: lg.com

Über einen optionalen WLan-Stick kann man mit dem LG 32LV5500 zudem sogar über spezielle Apps auf Angebote aus dem Internet zugreifen. Die TruMotion 100 Hz Technik soll für hervorragende Bildqualität ohne Flimmern sorgen. Der Preis liegt derzeit bei rund 400 Euro.

Panasonic TX-L32DT35E

Einer der besten 32 Zoll Fernseher auf dem Markt ist der TX-L32DT35E von Panasonic. Das LED-Modell begeistert insbesondere durch seine gute Bildqualität, sowohl bei 2D- als auch bei 3D-Material – kein Wunder bei 400 Hz.

Panasonic-TX-L32DT35E 32 Zoll LCD TV

Quelle: panasonic.com

Begeisterung gibt es auch für die gute Ausstattung (unter Anderem mit einem HD-Multituner für DVB-S, DVB-C und DVB-T). Für den Kauf muss man allerdings etwa 700 Euro einplanen.

Panasonic TX-L32DT30E

Der Panasonic TX-L32DT30E bietet eine ähnlich gute Ausstattung und ein ähnlich gutes Bild, wie der TX-L32DT35E.

Panasonic TX-L32DT30E

Quelle: panasonic.de

Die Ausstattung umfasst VIERA Connect, DLNA, USB, den 3D VIERA Image Viewer und USB-Recording. Preislich liegen beide TV-Geräte auf einem vergleichbaren Level, so dass mit keinem der Schwestermodelle einen Fehler macht.

Philips 32PFL6606K

Käufer, die auf 3D verzichten können und Wert auf ein hübsches Design legen, sind mit dem 32PFL6606K von Philips gut beraten. Das 32 Zoll Modell mit LED-Hintergrundbeleuchtung gibt es zum Beispiel in dunkel gebürstetem Silber.

Philips 32PFL6606K

Quelle: philips.com

Doch auch das Bild des Full-HD Fernsehers mit Pixel Plus HD (für verbesserte Detailauflösung und Klarheit) weiß zu gefallen. Gut 500 Euro zahlt man derzeit für den guten Allrounder, der via Philips Net TV Zugriff auf eine große Auswahl an Online-Diensten bietet.

Philips 32PFL5606H

Philips 32PFL5606H

Quelle: philips.com

Eine günstige Alternative aus dem Hause Philips ist der 32PFL5606H für gut 400 Euro. Umfangreiche Ausstattung, gutes Bild und ansprechendes Design sprechen für den LED-Fernseher mit 100 Hz-Technik (der teurere Philips 32PFL6606K bietet 400 Hz).

Samsung UE32D6200

Interessenten, die auf der Suche nach einem hochwertigen aber gleichwohl günstigen 3D-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung sind, sollten sich den UE32D6200 von Samsung ansehen.

Samsung UE32D6200

Quelle: samsung .com

Das 32 Zoll Modell überzeugt mit einer guten Ausstattung (DVB-T/C/S2, 4 HDMI Anschlüsse, 3 USB-Anschlüsse) sowie sehr gutem Bild und gutem Ton. Der Preis liegt aktuell bei knapp 550 Euro.

Samsung UE37D6200

Ein günstiges Angebot unter den 37 Zoll 3D-Fernsehern ist der Samsung UE37D6200. Knapp 700 Euro sollte man für den Kauf einplanen.

Samsung UE37D6200

Quelle: samsung.com

Bildqualität und Ausstattung sind für diesen Preis mehr als in Ordnung und entsprechen dem Samsung UE32D6200. Bei beiden Samsung Modellen muss man sich daher mit 200 Hz begnügen.

Toshiba 32UL875g

Ausstattung und Bildqualität sprechen klar für den 32UL875g von Toshiba. Weniger erfreulich ist die Tonqualität des 32 Zöllers. Eine Empfehlung ist der Toshiba 32UL875g daher in erster Linie für Käufer, die den Fernseher ohnehin mit einer Heimkinoanlage betreiben möchten.

Toshiba 32UL875g

Quelle: toshiba.com

Via DLNA kann der Toshiba 32UL875g zudem auch in ein Heimnetzwerk integriert werden. Der integrierte Tuner beherrscht DVB-T, DVB-C und DVB-S. Der Preis in Höhe von rund 500 Euro ist daher fair.

Toshiba 32AV833G

Sparfüchse sollten sich in jedem Fall den Toshiba 32AV833G ansehen. Wohl nirgends sonst bekommt man soviel Fernseher für sowenig Geld. Die Auflösung des Panels ist zwar nur HD Ready und der Ton könnte besser sein, in der Preisklasse von rund 270 Euro ist dies jedoch zu vertreten.

Toshiba 32AV833G

Quelle: toshiba.com

Positiv hervorzuheben ist in jedem Fall der USB-Anschluss mit Media-Player. Der Toshiba 32AV833G eignet sich hervorragend als Zweitgerät, zum Beispiel fürs Schlafzimmer. Alternativ zur schwarzen Einheitsfarbe gibt es den Toshiba 32AV833G auch in weiß.

Bezahlte Umfragen
2 Kommentare
Top 10: Die besten 32 bis 37 Zoll Fernseher im Vergleich
Klaus Jacubeit | 2. Jan 2015, 15:48
-1Punkte  Add ratingSubtract rating

Es werden in großer Schrift Geräten von 32 bis 37 Zoll angekündigt, aber
gezeigt und beschrieben werden nur Geräte mit 32 Zoll-Bilddiagonale!!
Was ist mit 35 Zoll??

Jürgen | 27. Feb 2016, 20:06
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Panasonic TX-L32DT35E: Nach 3,5 Jahren schaltete sich das TV-Gerät immer wieder selbst aus. Letztlich sogar wenige Sekunden nach dem Einschalten. Der Servicewerkstatt analysierte „Display defekt“, eine Reparatur teurer als der Anschaffungspreis. Ein Kulanzantrag wurde abgelehnt, für Panasonic ist das normaler Verschleiß. Qualität und Service, schlechter geht’s kaum mehr.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.