Samsung Galaxy S3: Probleme nach Android 4.3 Update beheben – So geht’s

Samsung Galaxy S3: Probleme nach Android 4.3 Update beheben – So geht’s

Das südkoreanische Unternehmen Samsung hat vor kurzem damit begonnen das Android Update 4.3 für das Samsung Galaxy S3 auszurollen. Doch obwohl es sich dabei um die bereits überarbeitete Firmware-Version handelt, berichten immer mehr Nutzer von häufigen Abstürzen, einer deutlich verkürzten Akku-Laufzeit, Verbindungsabbrüchen bei der WLAN-Funktion und einigen weiteren Problemen.

Wir gehen in dem folgenden Artikel etwas genauer auf die verschiedenen Bugs und Probleme ein und zeigen, wie man diese schnell und einfach beheben kann. Generell können wir euch nur davon abraten, das Android 4.3 Update auf eurem Galaxy S3 zu installieren.

Samsung Galaxy S3: häufige Probleme

Quelle: youtube.com

Samsung hat sich mit dem Update ein Eigentor geschossen und enttäuschten Nutzern bleibt nur zu hoffen, das der nächste Firmware-Release auf Android 4.4 schneller und reibungsloser abläuft. Wir empfehlen an dieser Stelle das Custom-Rom „CyanogenMod 11“, das fehlerfrei funktioniert, mit dem ihr allerdings die Gewährleistung eures Gerätes verliert.

Bezahlte Umfragen

Problem 1: Ruckler nach dem Firmware-Update

Eigentlich sollte das Android 4.3 Update die Performance des Samsung Galaxy S3 verbessern, doch einige Nutzer berichten davon, dass das Smartphone nach dem Update deutlich langsamer ist und das es immer wieder zu Rucklern und Verzögerungen in den Android-Menüs kommt. Dieses Problem lässt sich jedoch recht leicht lösen, indem man den Cache der installierten Anwendungen löscht. Dazu tippt man im Menü auf „Einstellungen – Optionen – Speicher“ und danach auf „Zwischengespeicherte Daten“.

Sollte das Performance-Problem trotzdem noch weiterhin bestehen, gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Man hält die obere Taste zur Lautstärkenregulierung sowie den Home- und den Power-Button gleichzeitig gedrückt, bis das Samsung-Logo auf dem Display erscheint. In dem folgenden Recovery-Menü navigiert man dann mit der unteren Lautstärkentaste zu dem Punkt „Wipe Cache Partition“ und bestätigt diese Auswahl mit dem Einschaltknopf. Danach wählt man „Reboot System now“ aus. Das Samsung Galaxy S3 startet sich dann automatisch neu.

Problem 2: Häufige Abstürze

Sollte das Samsung Galaxy S3 nach dem Update auf die Android-Version 4.3 häufiger einfrieren beziehungsweise abstürzen, empfiehlt es sich das Smartphone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, da laut Samsung „nach einem Update des Öfteren Fragmente der alten Firmware übrig bleiben“, was wiederrum zu eben diesen Problemen führen kann. Wichtig: bevor man diesen sogenannten Wipe durchführt sollte man in jeden Fall ein komplettes Backup durchführen, da durch diese Funktion alle Daten gelöscht werden.

Um das Samsung Galaxy S3 auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen tippt man unter „Einstellungen – Konten“ auf den Menüpunkt „Sichern und zurücksetzen“ und wählt dort „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“ aus. Nach der Bestätigung der Auswahl beginnt der Löschvorgang automatisch und kann dann auch nicht mehr abgebrochen werden.

Problem 3: Updates in der Endlosschleife

Einige Nutzer berichten davon, dass in der Benachrichtigungsleiste des Samsung Galaxy S3 immer wieder redundante Meldungen erscheinen, so zum Beispiel dass bereits aktualisierte Apps geupdatet werden können. Um diesen Fehler zu beheben sollte man den sogenannten Download-Manager aufräumen. Diesen findet man im Menü unter „Downloads“. Dort kann man dann alle Einträge unter „Internet-Downloads“ und unter „Andere Downloads“ löschen.

Problem 4: Die Multi-Window-Funktion funktioniert nicht mehr

Das Android 4.3 Update ermöglicht die Nutzung der neuen Multi-Window-Funktion, allerdings scheint es hier hin und wieder zu Problemen zu kommen. Hier empfiehlt es sich den Modus des Startbildschirms kurzfristig zu ändern. Dazu tippt man beim Samsung Galaxy S3 unter „Einstellungen“ auf den Reiter „Mein Gerät“ und danach auf „Startbildschirmmodus“. Dort stellt man den Modus auf „Einfacher Modus“ um und bestätigt die Änderung. Danach drückt man den Home-Button und wiederholt den Vorgang. Dieses Mal wechselt man jedoch wieder zurück auf den „Standardmodus“.

Problem 5: T9 ist nicht verfügbar

Hierbei handelt es sich nicht direkt um ein Problem, doch was einige Nutzer nicht wissen: Samsung hat die sogenannte 3×4-Tastatur (auch T9 genannt) komplett aus der aktuellen Android 4.3-Version herausgenommen. Wer dieses Tastatur-Layout beim Samsung Galaxy S3 vermisst, findet in dem Google Play Store einige kostenlose Alternativen, mit denen das altbekannte Layout auch weiterhin genutzt werden kann.

Problem 6: Deutlich verringerte Akku-Laufzeit

Zur Zeit berichten vor allem die Besitzer eines Samsung Galaxy S3 mit einem Vertrag bei Vodafone von einer zum Teil deutlich verringerten Akku-Laufzeit nach dem Update auf Android 4.3. Laut den vorliegenden Informationen könnte der alternative SMS-Dienst Joyn daran Schuld ein. Joyn kann in dem Anwendungsmanager einfach deaktiviert werden, so dass die Akku-Probleme danach der Vergangenheit angehören sollten.

Problem 7: Abreißende WLAN-Verbindung

Einige Besitzer eines Samsung Galaxy S3 berichten davon, dass die WLAN-Verbindung nach dem Android 4.3 Update extrem instabil ist. In einigen Fällen kann gar keine Verbindung mehr aufgebaut werden. Bislang gibt es hier zwar keine wirklich einfache Lösung, doch laut den betroffenen Nutzern kann das WLAN-Problem durch einen „Factory Reset“ (also das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen) behoben werden. Auch hier gilt: vor dem Reset sollte man alle persönlichen Daten, Fotos und Kontakte speichern, in dem man ein Backup durchführt.

Quellen: ibtimes.com, gottabemobile.com, cnet.com, sammobile.com

Bezahlte Umfragen
2 Kommentare
Samsung Galaxy S3: Probleme nach Android 4.3 Update beheben – So geht’s
Ice_daft | 10. Feb 2014, 13:28
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Es Klappt,
nachdem ich die Zwischengespeicherte Daten gelöscht habe werdendie Kontakte wieder schneller angezeigt.
Danke :)

Andy | 11. Feb 2014, 09:58
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Vielen Dank für die tollen Tips. Mein S3 ruckelt jetzt nicht mehr. Das war ja echt schlimm. Hoffe auf ein neues fehlerfreies Upfate.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.