Deals

Samsung Galaxy S4: Root-Anleitung mit Odin und KIES-Software

Wie rootet man das Samsung Galaxy S4 und was sollte man dabei beachten? Um diese Fragen zu beantworten, zeigen wir in dem folgenden Artikel, wie man das Samsung-Smartphone schnell und einfach entsperren kann.

Wenn man das Samsung Galaxy S4 rootet bieten sich einige Vorteile gegenüber eines nicht entsperrten Gerätes. So ist man danach beispielsweise nicht mehr auf den internen Speicher angewiesen und kann die Apps auch auf einer Speicherkarte installieren. Darüber hinaus hat der Nutzer vollen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Funktionen.

Samsung Galaxy S4: Root-Anleitung mit Odin und KIES-Software
Quelle: youtube.com

Vorab sei jedoch gesagt, dass es bei dem Root-Vorgang in einigen Fällen zu Problemen kommen kann. Daher empfiehlt es sich vor dem Rooten ein komplettes Daten-Backup durchzuführen. Ebenso sollte man darauf verzichten das Samsung Galaxy S4 über einen USB-Hub mit dem Computer zu verbinden. Desweiteren kann es nicht schaden alle Hintergrundprozesse zu beenden, bevor man mit dem Rooten beginnt und darauf zu achten, dass der Akku des Galaxy S4 möglichst voll aufgeladen ist.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Schritt 1: Zuerst lädt man sich die neuste Version der KIES-Software sowie das Root-Tool Odin auf den Computer herunter.

Schritt 2: Danach aktiviert man den sogenannten USB-Debugging-Modus des Samsung Galaxy S4. Dazu tippt man im Menü unter „Optionen – Info zum Gerät – Entwickler-Optionen“ auf den Punkt „USB-Debugging“.

Schritt 3: Jetzt kann man das Samsung Galaxy S4 ausschalten und in dem Download-Modus neustarten. Dazu hält man die obere Taste zur Lautstärkenregulierung sowie die Home- und die Power-Taste gleichzeitig gedrückt bis das Samsung-Logo auf dem Display erscheint.

Schritt 4: Falls die Treiber des Samsung Galaxy S4 über die KIES-Software installiert wurden, muss man vor dem Rooten alle KIES-Prozesse unter Windows beenden. Dazu ruft man am besten den Task-Manager auf und sucht unter „Prozesse“ nach den jeweiligen KIES-Einträgen.

Schritt 5: Als nächstes startet man die Odin-Software. Dabei sollte man darauf achten, dass man Administratorenrechte besitzt. In dem Odin-Tool dürfen nur die Punkte „F.Reset Time“ und „Auto Reboot“ aktiviert sein.

Schritt 6: Nun lädt man sich die sogenannte CF-Auto-Root-Datei für das Samsung Galaxy S4 herunter.

Schritt 7: Im Odin-Tool kann man dann die CF-Auto-Root-Datei unter dem Reiter „PDA“ auswählen. Danach verbindet man das Samsung Galaxy S4 per USB-Kabel mit dem Computer und wartet, bis Odin das Smartphone erkannt hat.

Schritt 8: Jetzt reicht ein Klick auf „Start“, damit Odin mit dem Root-Vorgang beginnen kann. Wichtig: man sollte diesen Prozess keinesfalls unterbrechen. Danach kann das Galaxy S4 einfach neugestartet werden.

Quellen: sammobile.com, ibtimes.com, gottabemobile.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .