Kinos.to - News, Tests, Tipps & mehr

  • KINOS.TO Offline: Was tun wenn
    Einst wurde Kinos.to als das inoffizielle Kinos.to-Nachfolgeportal eingeführt. Nun hat es offenbar auch Kinos.to erwischt. Das Portal ist offline. Ob dies an neuen Ermittlungen von GVU und der Staatsanwaltschaft liegt, oder ob es beim Anbieter des Servers zu Schwierigkeiten kam, ...
  • Bezahlte Umfragen
  • KINOS.TO: GVU will Werbung auf
    Obwohl mit Kinos.to das wohl erfolgreichste illegale Streaming-Portal geschlossen werden konnte, blüht die Szene weiter auf. Zahlreiche inoffizielle Nachfolger buhlen nun um die Gunst der User. Nachhaltige Veränderungen hat das Ende von Kinos.to jedenfalls nicht mit sich gebracht. Nun verfolgt ...
  • KINOS.TO – legal oder illegal?
    Das Streaming-Portal Kinos.to bekam mit Kinos.to bereits innerhalb kurzer Zeit einen inoffiziellen Nachfolger. Trotz der Bemühungen der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) konnte das Portal bislang nicht vom Netz genommen werden. Doch kann man die Streams noch unbeschwert genießen? ...
  • Kinos.to nimmt laut GVU den
    Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) hat den Schaden ermittelt, den Kinos.to und Co. verursacht haben sollen. Hierzu bediente sich die GVU der Zahlen, die von Media Control für Videotheken ermittelt werden. Diese Zahlen sollen zeigen, dass nach dem ...
  • Kinos.to: 15.000 Seiten umfassende Anklageschrift
    Gegen einen der mutmaßlichen Betreiber von kinos.to ist von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden nun Anklage vor der großen Strafkammer beim Landgericht Leipzig erhoben worden. Dem mutmaßlichen Betreiber werden zahlreiche Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen, die in einer rund 15.000 Seiten umfassenden Anklageschrift zusammengefasst wurden. ...
  • Kinos.to: Gedanken zu illegalen Film-Streams
    Seit dem Ende von Kinos.to ist ein Vakuum im Netz entstanden. Viele User sehnen sich nach legalen Alternativen. Doch in erster Linie sind es andere Streaming-Portale, die mit vergleichbaren und ebenfalls illegalen Inhalten, um die ehemaligen User von Kinos.to buhlen. ...
  • Kinos.to: Nachfolger von Kinos.to wird
    Dass das bekannte Streaming-Portal kinos.to vor einiger Zeit vom Netz genommen wurde, ist mittlerweile bekannt. Und auch der Umstand, dass es seit wenigen Tagen mit kinos.to einen offiziellen Nachfolger gibt, wird bereits von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden und der Gesellschaft zu ...
  • Kinos.to Betreiber sollen weitere Kino-Stream
    Sind die Betreiber von Streaming-Portalen wie kinos.to wirtschaftliche motivierte Kriminelle, oder haben sie etwa doch nur die Freiheit des Internets im Sinn? Letzteres wird gern behauptet, im Zuge der Ermittlungen gegen die mutmaßlichen kinos.to-Betreiber wurden jedoch einige Details bekannt, die ...
  • GVU will Kinos.to Nutzer doch
    Nach Ansicht der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) ist die Nutzung von Streams raubkopierter Filme illegal. Dennoch will die GVU die User von Kinos.to und anderen Portalen nicht verfolgen. Eine endgültige juristische Klärung der Situation steht somit weiter aus. ...
  • Kinos.to: Alle Film-Links von Video2k.tv
    Die Wiederauferstehung von Kinos.to als Kinos.to hat hohe Wellen geschlagen. Doch soviel scheinen beide Portale doch nicht gemein zu haben. Wie sich nun herausstellt, bietet Kinos.to zwar das Design von Kinos.to, die Inhalte stammen scheinbar jedoch von einem anderen Portal ...
  • GVU, Kinos.to und DDoS-Attacken –
    Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V. (GVU) war maßgeblich an der Abschaltung von Kinos.to beteiligt. Kein Wunder, dass sich die GVU nun wenig begeistert vom Relaunch als Kinos.to zeigt. Die GVU spricht weiterhin von einem parasitären System und wirtschaftlich ...
  • Kinos.to Ersatz: Gegen neue Film-Seite
    Das beliebte Streaming-Portal Kinos.to ist wieder da. Die alten Inhalte sind ab sofort unter der neuen Adresse Kinos.to erreichbar. Auf der Startseite wird der Besucher durch ein Grußwort empfangen, das sich auf die GVU bzw. die staatlichen und privaten Ermittler ...
  • Kinos.to: Chef droht sehr hohe
    Die Konsequenzen für die Betreiber des ehemaligen Streaming-Portals kinos.to nehmen so langsam Form an. Bereits einige Wochen ist es her, als die Website von der sächsischen Generalstaatsanwaltschaft geschlossen, und 13 Tatverdächtige festgenommen wurden. Darüber hinaus wurde vor kurzem klar, dass ...
  • Kinos.to News: Neue Details rund
    Die Geschichte rund um die Schließung des Streaming-Portals kinos.to geht weiter. Nachdem die Generalstaatsanwaltschaft Dresden die Website vor wenigen Wochen offline genommen, 13 Tatverdächtige festgenommen, und Gewinne in Millionenhöhe sichergestellt hat, scheint es nun den Verbündeten der Betreiber an den ...
  • Movie2k.to bestreitet sämtliche Kooperation mit
    Wer die Berichte über das Streaming-Portal movie2k.to nach der Schließung von kinos.to mit verfolgt hat, könnte leicht verwirrt gewesen sein. Der Grund: die Autoren vieler Websites sagten aus, dass auch movie2k.to die Pforten geschlossen hat - doch erreichbar war die ...
  • Kinos.to: Neue Details zu den
    Die Geschichte um die Auflösung der wahrscheinlich beliebtesten deutschen Filmplattform kinos.to geht in die nächste Runde. Nachdem die Generalstaatsanwaltschaft Dresden vor wenigen Woche die Website vom Netz genommen, und diverse Betreiber nach Razzien inhaftiert hatte, werden nun die von kinos.to ...
  • Video2k.tv: Nachfolger von Kinos.to steht
    Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) hat ein neues Ziel und das heißt Video2k.tv. Unter dem Namen Video2k.tv lancierten einige mutmaßliche Mitarbeiter des kürzlich gesperrten Streaming-Portals Kinos.to einen inoffiziellen Nachfolger. Diesem Nachfolger soll es nun ebenfalls an den Kragen ...
  • Gratis Kinofilme: Movie2k.to beerbt illegale
    Das beliebte Streaming-Portal kinos.to existiert nicht mehr. Ein herber Schlag gegen die Streaming-Szene im Netz. Doch das Ende aller Raubkopien ist es vermutlich nicht. Andere Anbieter stehen Schlange, um in die Fußstapfen des einstigen Marktführers zu treten. Allen voran ist ...
  • Kinos.to Insider-News: Der Enthüllungsbericht von
    Im Zuge der Ermittlungsarbeiten zu Kinos.to kommen immer mehr Internas ans Licht. Klar ist bereits jetzt, das Kinos.to weit mehr war, als eine reine Link-Sammlung. Hinter Kinos.to steckte ein Netzwerk von Managern, Mitarbeitern und Helfern, die nicht nur Kinos.to, sondern ...
  • USA ändert Urheberrecht: Anbietern von
    In Deutschland sorgte zuletzt die Razzia gegen kinos.to für Schlagzeilen. Auch in anderen Ländern planen die Behörden gegen die Betreiber von Streaming-Portalen vorzugehen. In den USA sollen daher nun die Gesetze geändert werden. Bislang werden Streams vom US-amerikanischen Urheberrecht nicht ...
  • Video2k.tv bald wieder offline? GVU
    Das neue Streaming-Portal Video2k.tv soll die Nachfolge von Kinos.to antreten. Daraus könnte nun nichts werden. Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V. (GVU), maßgeblich an den Razzien gegen Kinos.to beteiligt, arbeitet nun auch bereits gegen das erst kürzlich gestartete inoffizielle ...
  • Bezahlte Umfragen
  • Kinos.to Nachfolger geht online: Ehemalige
    Das Streaming-Portal kinos.to wurde bekanntlich bereits vom Netz genommen. Doch das hindert die verbliebenen Verantwortlichen hinter dem Service und der Hosting-Website Duckload nicht daran, bereits einen offiziellen Nachfolger zu veröffentlichen. Dieser ist unter dem Namen video2k.tv online gegangen. Und im ...
  • Drei.to geht offline: Download-Seite stellt
    Der Untergang des Streaming-Portals kinos.to scheint in der zwielichtigen Community Eindruck hinterlassen zu haben. Nun ist es die Website drei.to, die die Konsequenzen aus den Hausdurchsuchungen und Ermittlungen gegen die kinos.to-Betreiber ziehen. Die Linksammlung für Downloads aller Art ist nun ...
  • Kinos.to und Movie2k.to: Können Nutzer
    Nun sind einige Tage vergangen seit kinos.to geschlossen wurde. Die an den Ermittlungen beteiligte Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) hat es nun scheinbar auf die User von kinos.to abgesehen. Doch ob die Nutzung des Angebots von kinos.to überhaupt strafbar ...
  • GVU: Filme Anschauen auf Seiten
    Noch immer ist unklar, ob auch die Nutzer von kinos.to eine Strafe zu erwarten haben. Die Betreiber des beliebten Streamnig-Portals sind vor kurzem verhaftet worden. Für die meisten Juristen gilt das Schauen eines Streams nicht als Verstoß gegen das Urheberrecht. ...
  • Nach Kinos.to Aus, Filmseite Movie2k.to
    Mit einer lange geplanten Aktion wurde das beliebte Streaming-Portal kinos.to vom Netz genommen. Die Macher von kinos.to sind verhaftet worden. Allein in Deutschland wurden mehr als 20 Durchsuchungen durchgeführt. Auch in anderen Ländern Europas fanden Razzien statt. Einige Filehoster sind ...
  • Kinos.to Umsatz: Soviel Geld verdienten
    Das Streaming-Portal kinos.to war eine Erfolgsgeschichte. Mehrere Millionen User sollen kinos.to besucht haben. Das Streaming-Portal gehörte dadurch zu den meistbesuchten Webseiten Deutschlands. Die Sache hatte nur einen Haken: kinos.to war illegal. Jahrelang konnten die Macher Millionen verdienen und die Justiz ...
  • GVU macht Ernst – Haftstrafen
    Das Streaming-Portal kinos.to ist Geschichte. Wo vor kurzem noch einige Informationen der Polizei auf der Website eingeblendet wurden, leitet OpenDNS die User nun zu einer Fehlermeldung weiter. Nachdem die Staatsanwaltschaft Dresden diverse deutsche Wohnungen der mutmaßlichen Betreiber der Website durchsucht, ...
  • Kinos.to Uploader erklärt wie das
    Das Streaming-Portal kinos.to existiert nicht mehr. Ein Insider, der als Uploader für kinos.to tätig war, hat nun in einem Interview erklärt wie das System kinos.to funktioniert - und wie viel damit verdient wurde. Die monatlichen Einnahmen des Portals sollen im ...

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .