Xbox 360 Dieb per Xbox Live Game-ID überführt

Wenn Sie vorhaben eine Xbox 360 zu stehlen, vergessen sie nicht, die automatische Anmeldungs-Funktion zu deaktivieren, bevor Sie mit der erbeuteten Ware online gehen.

xbox live

Quelle: xbox.com

Wie die New York Post heute berichtet, konnte ein Einbrecher festgenommen werden, nach dem er sich mit der Game ID des Opfers zu einem Online-Spiel in Xbox Live einloggte. Das Xbox Live System erfordert beim Login eine eindeutige Kennung ähnlich wie ein Instant-Messenger.

Der ehemalige Besitzer der gestohlenen Xbox 360 bemerkte, das der Täter sich mit seiner Game-ID in Xbox Live mehrmals anmeldete und alarmierte daraufhin die Polizei. Die Polizei kontaktierte daraufhin Microsoft, um die IP-Adresse des Einbrechers zu bekommen.

Bezahlte Umfragen

Die Polizei konnte über den Internet Service Provider des Täters dessen Adresse ermitteln. Als die Polizei das Haus durchsuchte fanden die Ermittler mehrere gestohlene Spiele, Laptops und Satellitennavigationsgeräte, die der Täter durch mehrere Fahrzeug -und Wohnungseinbrüche angesammelt hatte.

Die Game-ID ist allerdings nicht der einzige Weg, wie Microsoft eine gestohlene Xbox 360 identifizieren kann. Jede Spielkonsole hat zusätzlich eine eindeutige Seriennummer, die ebenfalls an Microsoft weitergegeben wird, sobald man sich in Xbox Live einloggt.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.