Xbox 720: Gerüchte um einen Xbox 360 Nachfolger werden dementiert

Dank Kinect und dem neuen Dashboard erlebt die Microsoft Xbox 360 derzeit so etwas wie ihren zweiten Frühling. Doch auch dieser zweite Frühling wird irgendwann ein Ende haben. Was dann kommt, ist derzeit noch unklar. Aktuell berichtet SemiAccurate jedoch, was Fans von einer neuen Microsoft Xbox 720 erwarten können – und wann diese erscheinen soll.

Microsoft ist mit den Verkaufszahlen seiner Xbox 360 zufrieden. Dies ist auch kein Wunder, denn dank Kinect und wegen des neuen Dashboards erlebt die Microsoft Konsole derzeit so etwas wie ihren zweiten Frühling. Der Microsoft Manager Jose Pinero argumentierte daher bereits, dass dies die Laufzeit der Xbox 360 verlängert habe. Gerüchte um einen Nachfolger werden daher dementiert, verbieten lassen sie sich aber natürlich nicht. So berichtet SemiAccurate derzeit ausführlich zur neuen Microsoft Xbox 720.

Xbox 720

Quelle: yankodesign.com

Demzufolge soll die Microsoft Xbox 720 erneut auf der PowerPC-Architektur aufbauen. Der Prozessor soll wieder von IBM stammen. Gemeinsam mit einer GPU soll der Prozessor als SoC gefertigt werden. Auch dies soll laut SemiAccurate von IBM übernommen werde. Die GPU, die dabei Verwendung finden soll, scheint von AMD zu stammen und auf der CGN-Architektur zu basieren. Die Unterschiede zu den aktuellen Southern-Island-Chips sollen sich in Grenzen halten. Wie SemiAccurate weiter berichtet, soll die Produktion von ersten Chips, die auf den Namen Oban hören sollen, bereits angelaufen sein.

Bezahlte Umfragen

Diese frühen Versionen sollen bei Developer Kits zum Einsatz kommen, die wiederum im Laufe des Jahres 2012 an Entwickler herausgegeben werden sollen. Der Start der Microsoft Xbox 720 könnte nach Meinung von SemiAccurate dann im Jahr 2013 erfolgen. Den Entwicklern bliebe also rund ein Jahr Zeit, um sich mit der neuen Plattform vertraut zu machen und die ersten Games für den Marktstart der Microsoft Xbox 720 zu entwickeln – ein enger, aber nicht komplett unmöglicher Zeitplan. Eine offizielle Bestätigung für die aktuellen Gerüchte gibt es natürlich noch nicht.

Quelle: semiaccurate.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.