iPhone 6 Preis: Nächstes Apple Handy soll 100 Euro mehr kosten

Laut dem Analysten Chris Caso wird Apple den Verkaufspreis beim iPhone 6 um 100 Dollar erhöhen. Diese Prognose äußerte Caso in einem Interview mit dem Online-Magazin AllThingsD. Auch wenn die Erhöhung nicht ganz so stark ausfällt, klar ist, Apple wird den Preis des iPhone 5S Nachfolger deutlich anziehen.

Obwohl das iPhone 5s bekanntlich erst seit kurzem auf dem Markt ist, tauchen zur Zeit immer mehr Spekulationen in Bezug auf das Nachfolgemodell im Netz auf.

iPhone 6 Preis: Der iPhone 5S Nachfolger

Quelle: designntrend.com

So berichten unter anderem die Kollegen der News-Magazine 9to5mac und AllThingsD davon, dass das iPhone 6 nicht nur ein neues und größeres Display mit sich bringen, sondern auch deutlich teurer wird. Dabei beziehen sich die Redakteure auf Insider-Quellen aus dem nahen Umfeld von Apple. Demnach wird es sich entweder um ein 4,8 oder sogar 5,5 Zoll großes Display handeln.

Bezahlte Umfragen

Laut den vorliegenden Informationen testet Apple bereits schon jetzt den ersten iPhone 6-Prototypen mit einem größeren Display. Dabei soll es sich um ein mindestens 4,8 Zoll großes Modell handeln. Allerdings berichten die Kollegen von KnowYourMobile auch davon, dass Apple neben dem 4,8 Zoll auch ein 5,5 Zoll großen Touchscreen testet. Fraglich ist jedoch zum einen wie weit die Test-Phase bereits fortgeschritten ist und zum anderen ob Apple möglicherweise sogar zwei Versionen des iPhone 6 mit unterschiedlichen Display-Formaten auf den Markt bringen wird.

Darüber hinaus gibt es Neuigkeiten in Bezug auf den voraussichtlichen Preis des iPhone 6. Geht es nach dem bekannten Analysten Chris Caso, der sich vor kurzem in einem Interview mit dem Online-Magazin AllThingsD zu dem Thema geäußert hat, wird Apple den Preis für das neue Smartphone-Flaggschiff deutlich anziehen. Laut Caso wird das iPhone 6 zwischen 50 und 100 Dollar teurer als das aktuelle iPhone 5s. Das wäre bislang der größte Preissprung seit der Veröffentlichung des iPhone 5.

Als Gründe für diese Preiserhöhung nannte Chris Caso unter anderem die steigenden Produktionskosten bei dem Zulieferer Foxconn. Zudem wird das iPhone 6, neben einem neuen, größeren und möglicherweise sogar flexiblen Display, auch über einen schnelleren Prozessor und einige weitere Verbesserungen verfügen. Allerdings bleibt abzuwarten ob die potentiellen Käufer tatsächlich dazu bereit sein werden umgerechnet rund 700 bis 800 Euro für ein neues iPhone auszugeben.

Quellen: knowyourmobile.com, allthingsd.com, 9to5mac.com

Bezahlte Umfragen
1 Kommentar
iPhone 6 Preis: Nächstes Apple Handy soll 100 Euro mehr kosten
Dieter Podinky | 1. Jun 2014, 19:55
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Ich finde dass das I Phone 6 auf jedem Fall größer sein wird und dünner.
Wie dünn weiß ich nicht aber ich glaube 5mm dick wir das I Phone 6.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.