iPhone 5 Nachfolger: Media Markt listet iPhone 5S mit 128GB

Die Kollegen des bekannten News-Portals MacRumors haben bereits schon vor einige Zeit davon berichtet, dass das neue iPhone 5S aller Wahrscheinlichkeit nach nicht nur mit 16, 32 und 64 Gigabyte internen Speicher, sondern zudem auch als 128 GB-Modell erscheinen wird. Media Markt listet das iPhone 5S mit 128GB nun in seinem Warenwirtschaftssystem.

Diese Spekulationen von MacRumors scheinen sich jetzt zu verdichten, denn seit wenigen Tagen wird ein iPhone 5 Modell mit 128 GB in dem internen Warenwirtschaftssystem des Händlers Media Markt gelistet. Eine offizielle Stellungnahme des Unternehmens steht derzeit jedoch noch aus.

iPhone 5S: Media Markt

Quelle: gadgeteer.com

Unter der Identifikationsnummer 1610468 listet das Unternehmen Media Markt ein ominöses iPhone 5 auf, bei dem es sich laut der Produktbeschreibung um ein schwarzes Modell mit 128 Gigabyte internen Speicher handelt. Auffällig ist zudem, dass dort keine konkrete Gerätenummer zu finden ist.

Bezahlte Umfragen

Diese wurde durch „XXXXXXX“ ersetzt – möglicherweise um einen direkten Hinweis auf das kommende iPhone 5S zu verhindern. Ob diese Informationen von einem Media Markt-Mitarbeiter nach außen getragen wurden steht allerdings noch nicht fest, da sich das Unternehmen bislang noch nicht dazu geäußert hat.

iPhone 5S: Media Markt

Quelle: macerkopf.de

Die Redakteure des AppleInsider gehen ebenfalls davon aus, dass Apple den internen Speicher erhöhen wird, um somit mehr potentielle Kunden ansprechen zu können. Allerdings könnte der Preis des 128 GB-Modells für viele abschreckend sein, da dieser laut den Branchen-Experten bei circa 1.000 Dollar liegen könnte. Da von Apple wie zu erwarten war bislang keine offizielle Stellungnahme zu den genannten Gerüchten vorliegt, kann vorerst nur spekuliert werden, ob das kommende iPhone tatsächlich über einen derart großen Speicherplatz verfügen wird.

Die Kollegen von 9to5mac berichten zudem davon, dass im September diesen Jahres neben dem iPhone 5S noch ein weiteres Modell auf den Markt kommen wird. Dabei handelt es sich um ein sogenannte Low-Budget-Modell – in den Medien derzeit eher bekannt als iPhone 5C. Dieses Smartphone soll komplett aus Kunststoff bestehen und auf einige Features wie unter anderem Siri verzichten, um einen voraussichtlichen Preis von maximal 300 Dollar gewährleisten zu können. Allerdings bleibt auch hier derzeit nur abzuwarten, ob sich diese Spekulationen tatsächlich bestätigen werden.

Quellen: 9to5mac.com, appleinsider.com, macrumors.com, macerkopf.de

Bezahlte Umfragen
1 Kommentar
iPhone 5 Nachfolger: Media Markt listet iPhone 5S mit 128GB
Dein Name | 27. Aug 2013, 21:41
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Wenn Apple anfängt billig IPhones herzustellen sind sie für mich unten durch. Ich meine man kaufte ihre Produkte bisher, da man sich von anderen abheben wollte und klar waren sie sehr teuer aber, so ging es zumindest mir, man hatte ein großes Wertgefühl. Wenn Apple günstige Produkte herstellt, heben sie sich durch nichts mehr vom Rest ab. Welchen Grund habe ich dann also noch Apple-Produkte zu kaufen?


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.