iPhone 5: Facebook-Spammer verbreiten Malware über iPhone 5 Werbung

Mit Apples iPhone 5 sollen arglose Facebook User derzeit hereingelegt werden. Ein Link soll dabei zu Informationen zum kommenden Apple Smartphone führen. In Wirklichkeit wird jedoch Malware installiert, die Werbung in den Facebook-Profilen verbreitet. Die Hintermänner verdienen an der Werbung.

Die Neugierde bezüglich über das Apple iPhone 5 kennt zurzeit kaum Grenzen. Diesen Umstand machen sich auch Betrüger zu nutze. Sie missbrauchen die User des sozialen Netzwerks Facebook, um Werbung zu platzieren und hierüber Geld zu verdienen. Doch der Reihe nach. Auf zahlreichen Pinnwänden bei Facebook findet sich zurzeit ein angeblicher Hinweis auf das kommende Apple Smartphone. Der zugehörige Link wird mit der Überschrift „Wire-News: iPhone 5 – First Exposure“ versehen.

iPhone 5

Quelle: facebook.com

Klickt man auf diesen Link, so landet man auf einer Seite, die eine Captcha-Abfrage beinhaltet. Angeblich soll durch die Angaben sichergestellt werden, dass tatsächlich ein menschlicher User vor dem Rechner sitzt. In Wirklichkeit dienen die Angaben dazu, um den Link im Hintergrund weiter zu verbreiten. Fortan findet er sich nämlich auch in der Pinnwand des Users ein Hinweis auf die angebliche iPhone News.

Bezahlte Umfragen

Doch damit ist noch lange nicht Schluss. In der Folge soll der User einen speziellen Videoplayer installieren, um ein Video vom kommenden Apple iPhone 5 zu Gesicht zu bekommen. In Wirklichkeit handelt es sich hierbei jedoch um eine ganz andere Software. Ihr einziger Zweck besteht darin, Werbung über Facebook zu verbreiten. Dafür werden die Accounts der User genutzt, die auf den Schwindel hereingefallen sind. Die Hintermänner verdienen über die Klicks auf die Werbung Geld – Hinweise auf das iPhone 5 gibt es jedoch nicht zu sehen.

Quelle: computer.t-online.de

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.