Statt Kinox.to: Filme kostenlos und legal im Internet anschauen

Das Ende von Kino.to konnte die Streaming-Fans im Netz nur kurz bremsen. Nachdem die inoffiziellen Nachfolge-Portale ihren Dienst aufgenommen hatten, schien schnell wieder alles beim Alten zu sein. Doch nun hat sich die Situation verändert. Nachdem die zuständigen Richter bei den Kino.to Prozesses klarstellten, dass sich auch die User strafbar machten und erste Ermittlungen gegen User von Kino.to bekannt wurden, suchen viele Kino-Fans nach legalen Alternativen, um Filme kostenlos im Internet zu schauen.

  • Kinox.to vs. Amazon Prime mit Kinox.to vs. Amazon Prime mit Filmflatrate - Serien & Filme ...
  • Kinox.to und Movie4k.to: Legal oder Kinox.to und Movie4k.to: Legal oder illegal Filme und Serien onli...
  • Kinox.to offline: Fehlermeldung 502 Bad Kinox.to offline: Fehlermeldung 502 Bad Gateway und technische Pr...

Das Internet hat sich in den vergangenen Jahren zu einer schier unerschöpflichen Quelle für Film-Fans erwiesen. Großen Anteil hieran hatte das Streaming-Portal Kino.to, das seit Juni letzten Jahres offline ist. Das Ende von Kino.to war jedoch keineswegs das Ende der Streaming-Szene im Netz. Zahlreiche Konkurrenten und inoffizielle Nachfolge-Portale werben weiterhin um Zuschauer im Netz. Doch seit einigen Wochen ist klar, dass der Konsum von Streams im Internet illegal ist - und Konsequenzen haben kann.

Filme kostenlos online

Die zuständigen Richter stellten im Rahmen der Prozesse gegen die mutmaßlichen Hintermänner von Kino.to fest, dass sich nicht nur die Betreiber des Portals, sondern auch die User von Kino.to strafbar gemacht haben. Ermittlungen gegen so genannte Premium-User - also solche User, die Geld an die Betreiber des Streaming-Portals zahlten - sind die mögliche Folge. Bei vielen Usern hat daher ein Umdenken begonnen. So sind legale Anbieter, die Filme kostenlos im Internet anbieten, derzeit gefragter denn je.

Das Prinzip ist dabei meist einfach. Die Anbieter sichern sich die Rechte zur Verbreitung der Filme über das Internet und finanzieren diese mit Werbeeinblendungen. Die Auswahl der Filme erstreckt sich über TV-Produktionen und unbekannte Filme bis hin zu Hollywood-Produktionen mit Star-Besetzung. Nur aktuelle Kinofilme wird man bei den legalen Streaming-Seiten natürlich nicht finden. Für kurzweilige Unterhaltung sorgen die Film-Portale von Bild.de, MSN Movies, MyVideo, Maxdome und Co. aber in jedem Fall.

  • Kinox.to Alternative: Netflix will in Kinox.to Alternative: Netflix will in Deutschland Filme und Serie...
  • KKiste.to: Kostenlos Filme gucken auf KKiste.to: Kostenlos Filme gucken auf KinoKiste, ist das legal?
  • Verbotene Filme: Liste von Index-Horrorfilmen Verbotene Filme: Liste von Index-Horrorfilmen in Deutschland
Autor: Gordon Bujak
Ehemaliger eBayianer, Atari-Kind und Online-Markting-Guy. Schreibt für Preisgenau.de in in den Ressorts Fernsehen und Internet.
Feed abonnieren
1 Kommentar
Statt Kinox.to: Filme kostenlos und legal im Internet anschauen
Anon | 16. Feb 2012, 17:37
2Punkte  Add ratingSubtract rating

Wie ich es hasse, wenn sich nicht mal 10 Minuten Zeit genommen wird, um zu recherchieren…

IN den Verhandlungen ging es nicht um die User, sondern ausschließlich um die Betreiber!(Wurde richtig geschrieben) ABER genau aus diesem Grund wurde auch kein Urteil über die Legalität von Streams gefällt.
Das einzige was getan wurde war:

EIN Richter der untersten gerichtlichen INSTANZ(Bei Grundsatz Entscheidungen also später irrelevant) hat sich LEDIGLICH einen Kommentar erlaubt, der es nicht mal in die Urteilsbegründung geschafft hat.

Und die Kino.to Betreiber haben sich strafbar gemacht, ab dem MOMENT in dem sie eigene Hoster stellten und Leute dafür bezahlten, dass sie Filme dort hochladen.

Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 16.09.2012
Autor: Gordon Bujak
Tags: Filme

Anzeige

Anzeige